spacer




   Auf das Thema antworten Seite 94 von 94
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1 ... 90, 91, 92, 93, 94
Offline  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2015 12:42 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
https://www.youtube.com/watch?v=UqLRqzT ... e=youtu.be

me like


Offline  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2015 21:11 
Benutzeravatar
Flash Gordon
Flash Gordon

Registriert: 24.03.2008 23:28
Beiträge: 2331

 profil
 
Me too! :thumb
"There's no hiding in memories, there's no room to avoid..."


Offline  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2015 18:44 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 14.01.2010 15:12
Beiträge: 1250

 profil
 
Me as well. :wink:
Hat einen richtigen Ohrwurm-Faktor.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2015 21:58 
Benutzeravatar
The Works
The Works

Registriert: 07.08.2005 15:52
Beiträge: 4264

 profil
 
Inzwischen kann man ja auch die erste Singleauskopplung "Dead "Inside" auf der offiziellen Homepage anhören. Mir gefällt "Psycho" besser.
Bild


Offline  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2015 22:02 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
Danke für den Hinweis. Der Pause, die sich Muse gegönnt haben, hat sich für mich gelohnt. Bin gespannt auf das Album! Beim letzten war das nicht so, und dabei find ich das recht gelungen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.06.2015 22:13 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
Spiegel Online zerfetzt das neue Album, erwähnt unverschämte Queen-Anleihen und beginnt mit

Zitat:
Hallo? Ist da Mr. Bellamy? Matt Bellamy? Hier sind die Achtziger, wir möchten gerne unsere Scheißmusik und unser geschmackloses Album-Cover wiederhaben.


http://www.spiegel.de/kultur/musik/neue ... 37760.html


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.06.2015 14:25 
Queen
Queen

Registriert: 23.10.2008 22:22
Beiträge: 95

 profil
 
Man kann es halt auch übertreiben. Das ist nicht die Art von kritischem Journalimus, die ich mir wünschen würde. Die laut.de-"Rezension" ist da gar noch krasser. Warum muss man einfach nur so herablassend sein, wenn man persönlich mit einer Musik nicht viel anfangen kann. Warum ist ein Album , das auf "amen" endet zwangsläufig so schlimm. Warum solche Seitenhiebe auf Bellamys Beziehung zu Hudsen? Ich finde das sind rein konfliktschürende und schlicht unnötige Äußerungen. Subjsktivität hin oder her. Eindeutige verbalisierte Aversionen ind Kunstkritiken fisqualifizieren Schreiber für mich schon zu einem gewissen grad. Ich finde die Platte im Großen und Ganzen gelungen. Sie ist vielseitig und technisch versiert. Es ist wiederum reine Geschmackssache, ob man mit wiederholten Queenanleihen oder ähnlichem etwas anfangen kann. Das kann man ganz sachlich auch so ausdruecken. Man muss aber akzeptieren, dass es sowohl bei Hörern als auch Musikern versch. Bedürfnisse hinsichtlich Konsum und Konzeption gibt. Die vorliegenden Negativkritiken ergießen sich jedoch in einem Schmähen, dass mindestens so flach ist wie das, was sie der Musik vorwerfen. Warum sind Anleihen bei anderen Kuenstlern so tragisch. Warum ist der Text ihnen zu platt? Kritiker sollten von Bands nicht eine Wunschentwicklung erwarten. Vielmehr sollte Gebotenes - was man nicht verbieten kann aber als Neuschöpfung, als ein "Mehr", eine Option, an der man sich erfreuen kann und nicht muss - auf seine Anwendbarkeit, natuerlich auch im Subjektiven Sinne, hin betrachtet werden. Diese Kritiken aber erheben den Anspruch subjektiv zu sei , ihr Stil aber missachtet anderes subj. Empfinden. Der eigenen Subj. will man auf Teufel komm raus einen Allgemeingueltigkeitsstempel aufdruecken. Bitte versucht das wenn durch gute Argumente anstatt mit einer Wortwahl, die dem Kuenstler, denen, die damit etwas damit anfangen koennen (das sind sicher nicht nur flache Charaktere) sowie der Kunst nicht gerecht wird. Das wirkt eindach dreist und herablassend. So macht Musikkritik auch einfach keinen Spass mehr.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2015 00:25 
Benutzeravatar
Flash Gordon
Flash Gordon

Registriert: 24.03.2008 23:28
Beiträge: 2331

 profil
 
Mir gefällt das neue Album. Geht für mich wieder mehr in Richtung Absolution als 2nd Law und The Resistance, was definitiv zusagt. Ausführliche Ausführungen folgen nach weiteren Hördurchgängen. 8)
"There's no hiding in memories, there's no room to avoid..."


Offline  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2015 14:01 
Benutzeravatar
The Works
The Works

Registriert: 07.08.2005 15:52
Beiträge: 4264

 profil
 
Ich bin vom neuen Album sehr enttäuscht. Allgemein packen mich Muse seit Black Holes And Revelations wenig bis gar nicht mehr. Droneswirkt auf mich relativ uninspiriert. Die Stücke wirken allesamt sehr vorhersehbar. Bis auf "Psycho" finde ich hier keine Momente, wo ich sage, das muss ich mir nochmal anhören. Schade, aber Drones wird relativ schnell den Weg in den CD-Schrank finden.
Bild


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1404 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1 ... 90, 91, 92, 93, 94
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de