spacer




   Auf das Thema antworten Seite 92 von 94
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1 ... 89, 90, 91, 92, 93, 94
Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.09.2012 11:58 
Benutzeravatar
The Works
The Works

Registriert: 07.08.2005 15:52
Beiträge: 4264

 profil
 
Man kann das Album in voller Länge hier hören.

http://www.myvideo.de/Themen/Muse

Ich habe das Album nach einem Hördurchgang wieder abbestellt. :D
Zwei bis drei Songs, im Besonderen "Panic Station", hören sich ganz toll an, der Rest meiner Meinung nach einfach nur schrecklich. Der Kitsch nimmt überhand.
Bellamy's Stimme ertrage ich auch nicht mehr. Sein Gesang war ja schon immer ein wenig speziell, aber es ist langsam zu viel für mich. :lol:

Ich werde alt.
Bild


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.09.2012 12:19 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Wtf...!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.09.2012 14:53 
Queen
Queen

Registriert: 23.10.2008 22:22
Beiträge: 95

 profil
 
Das Album wird gekauft!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.09.2012 16:14 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Ich höre mir dir Studioversionen erst hier zu Hause von CD aus an!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2012 01:04 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
interessant, interessant... das Album scheint zu polarisieren...

an sich klingt das alles ganz gut, was mein Ohr erreicht. Ich finds ganz schwierig, weil ich schon auf resistance keinen sog. "Qualitätsabfall" bemerken konnte, eigentlich fand ich das Album wesenlich stärker als "Black holes". Ich finds vor allem gut, dass die Einflüsse breiter werden und man die Songs stärker als Individuum mit ureignem Klangkosmos betrachtet. Wenn ich mir showbiz anschaue, muss ich sagen, dass sich bei mir da doch recht schnell eine gewisse trägheit einstellt, weil die Stücke sehr ähnlich sind. Vom Arrangement und von den Songs selbst. In "origin" war das noch krasser, wobei der Klangkosmos breiter und einfach interessanter war. Ich hätte es fast scheiße gefunden, wenn da ne "funky" nummer a la "supermassive blackhole" drin enthalten gewesen wäre.

Ich muss also festhalten: die Dramatik, für die Muse so bekannt ist, ist in wesenlich gesunderen Dosen enthalten, aber dennoch da...

(Und dass der Basser auch mal singen durfte, finde ich ebenso sehr interessant :) )
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2012 01:07 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Findest du, dass das Album ein wenig nach den 80ern klingt?


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2012 01:37 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
hm, nur an ausgewählten stellen... aber ich denke nicht, das man das so allgemein sagen...

vor allem "welche" 80er meinst du? die von The Cure und The Smiths? Oder die von Duran Duran? Die von Phil Collins und Peter Gabriel? Die von Iron Maiden oder Alice Cooper? Die von Ultravox und Alphavile? Oder etwa die von Modern Talking?

:)
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2012 11:21 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18533

 profil
 
Und? Soll ich's mir auch kaufen? 8)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2012 12:41 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
david hat geschrieben:
hm, nur an ausgewählten stellen... aber ich denke nicht, das man das so allgemein sagen...

vor allem "welche" 80er meinst du? die von The Cure und The Smiths? Oder die von Duran Duran? Die von Phil Collins und Peter Gabriel? Die von Iron Maiden oder Alice Cooper? Die von Ultravox und Alphavile? Oder etwa die von Modern Talking?

:)



Daumen hoch... Ich find's echt nervig, wenn Leute eine Dekade in einen Topf werfen und sagen, 80er Musik... Ich verstehe natürlich Mars' Anmerkung. Es gibt bestimmte Klänge und Effekte, die in den 80ern rauskamen und da auch 'in' waren. Extrem viele Synthesizer, E-Drums (brrrrrrr....), und verschiedene Musikrichtungen, die sich nach Punk entwickelt haben. Aber wenn ich mal auf Parties bin, die 80er Musik (oder auch 90er Musik) spielen, sind das immer nur diese Lieder, die so extrem in diesen Topf passen. Dass rundherum auch andere Musik geschrieben und aufgenommen wurden, die, sagen wir, zeitloser klingen, wird irgendwie zu selten beachtet. Guns n' Roses mit Paradise City oder Welcome to the Jungle fällt mir dann immer ein. Find ich nicht unbedingt typisch 80er. Beide könnten auch auf Use Your Illusion vertreten sein.
Und dann gibt's natürlich auch Bands, die in den 80ern altmodisch klangen und generell nie in den Mainstream passten und somit irgendwie viel mehr zeitlos klingen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2012 22:06 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Natürlich will ich die 80er nicht über einen Kamm scheren ;) Aber ich halte den Sound dieses Jahrzehnts stark von Synthis und Hall (auf dem Gesang) und Slapbass geprägt. Hätten Muse gesagt, dass sie auf 2nd Law die 80er in einigen Songs würdigen wollen würden, dann hätte ich ihnen das abgekauft ;)

Insgesamt find' ich das Album bisher ganz gut, Panic Station mag ich sehr. Ich glaube, dass 2nd Law am Ende vor Black Holes stehen könnte, auch wenn da sehr starke Songs drauf sind.
Was mir fehlt, wie auch beim Vorgänger, sind die etwas härten Rocker. Dennoch halte ich Resistance für ein sehr gutes Album, das bisher in sich stimmger wirkt als 2nd Law.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2012 00:51 
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack

Registriert: 20.01.2012 19:24
Beiträge: 300

 profil
 
Die Songs gefallen mir ziemlich gut, habe das Album am Wochenende gehört.

ABER mein generelles und ziemliches großes Problem mit MUSE ist einfach der sehr spezielle Gesang mit dem ich mich auch nach Jahren des Wollens und Versuchens einfach nicht gewöhnen kann.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2012 01:00 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Was mir auf diesem Album auffällt ist, dass Matt viele Wort sehr stark artikuliert, zum Beispiel bei Madness (Refrain) und bei Supremacy.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2012 15:10 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
Mein eigentliches Problem ist, dass die letzten 4 Songs in einem komplett entgegengesetzten "universum" schweben. die ersten 2 der 4 Songs werden vom bassisten gesungen. Die Songs sind gut, aber haben dadurch nen komplett anderen Anstrich bekommen. Die letzten 2 Songs sind praktsich instrumental bzw. auch ohne den typischen gesang und sind auch musikalisch sehr "gewagt".

Ich hätte das nicht gemach, weil sich dadurch ein gewisser Frust einschleicht. Wenn man experimentelle Dinge macht (mit dem Hintergrund, dass man viele Fans hat, die eigentlich wenig mit den Genres zu tun haben, in denen sich muse heutzutage bewegen) sollte man diese ausgleichen. Es hätte zum beispiel gereicht, wenn man die beiden chris-songs unabhängig voneinander platziert und einen urtypischen muse-track kurz vor ende platziert.

Urtypisch ist auf dem album natürlich nur sehr wenig, weil man sich klar von den frühen muse distanziert. Es gibt aber noch ein paar songs, die in gewisser hinsicht "muse-typisch" sind, z.b. wenn die rock-instrumentierung noch mal auspackt. oder wenn piano eine tragende rolle spielt. das sind die Songs, die ich an muse' stelle als "ausgleichsmaterial" verwendet hätte. Wie eine art "verdauungsschnaps" nach schwerer kost.

Ich ziehe auf jeden Fall meinen Hut davor, dass Muse anscheinend wirklich das machen, worauf sie Bock haben...
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2012 22:37 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
Find Madness übrigens ziemlich cool mittlerweile.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2012 19:45 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
Lohnt sich die Version mit der DVD, oder kann ich mir den Euro sparen?


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1404 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1 ... 89, 90, 91, 92, 93, 94
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de