spacer




   Auf das Thema antworten Seite 2 von 3
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1, 2, 3
 
Deine Meinung zum Format 'Album':
Immens wichtig,darf nicht aussterben. 96%  96%  [ 23 ]
Mir reichen gute Lieder. 0%  0%  [ 0 ]
Egal/Enthaltung/Keine Ahnung. 4%  4%  [ 1 ]
Abstimmungen insgesamt : 24

 
Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 18:55 
Benutzeravatar
The Works
The Works

Registriert: 07.08.2005 12:02
Beiträge: 4414

 profil
 
Hhm, Frau sagt:

eigentlich schon *Zähneknirsch*, ABER ich hab die schöne Verpackung nicht, das vollendete Werk und dieses Kribbeln beim in den Laden rennen und kaufen :P ;-)
Bild

** 19.04.2005 Frankfurt ** 06.07.2005 Köln ** 02.10.2008 Mannheim ** 01.11.2008 Wien **


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 18:58 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
fairyking hat geschrieben:
Dann will ich nicht wissen, was Axl Rose seit 1993 gemacht hat.


Ich vermute der wedelt nicht mehr. Axl hat schon lange eine völlig andere Bewusstseinsebene erreicht. :mrgreen:
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 18:59 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Für zwischendurch, wenn man am PC arbeitet, reicht es die Musik aus den PC-Boxen kommen zu lassen. Hört man dagegen bewusst Musik, dann gehört sogar das Einlegen der Original-CD zu diesem Prozedere.


 
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 19:36 

 
 
Wenn Gruppen wie Genesis oder Queen kein Album mehr hinbekommen, liegt das nicht daran, daß das Medium (angeblich) nicht mehr zeitgemäß ist. Leute wie Roger Taylor oder Phil Collins sind reich und satt. Sie haben nichts mehr zu sagen. Ihnen fehlt ganz einfach die Kreativität früherer Tage.

Ich kaufe mir Alben, und dabei ist es mir wirklich egal, wie berühmt bzw. unbekannt eine Gruppe ist. Ich will gute Musik, und die liefern heute in der Regel Bands, die nicht im Fernsehen auftreten. Das haben leider einige in diesem Forum noch nicht kapiert. Für sie kann gute Musik nur von reichen, berühmten Interpreten stammen. Viele denken leider so. Andere haben einfach nicht die erforderliche Muße, die man für die Beschäftigung mit einem Album braucht. Alles muß schnell gehen, man hat keine Zeit, steht ständig unter Strom. Dennoch glaube ich nicht, daß das Album aussterben wird. Man hat das ja seinerzeit auch dem Medium Buch vorhergesagt, und trotzdem werden heute weiterhin Bücher gelesen - wenn auch die Zahl der radikalen Nichtleser recht hoch ist. Vielleicht schaffen es ja einige Bands, eine Rennaissance des Albums einzuläuten.


Zuletzt geändert von Majesty1981 am 08.09.2007 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 19:38 
Benutzeravatar
Made In Heaven
Made In Heaven

Registriert: 07.08.2005 10:30
Beiträge: 14499

 profil
 
Majesty1981 hat geschrieben:
Wenn Gruppen wie Genesis oder Queen kein Album mehr hinbekommen, liegt das nicht daran, daß das Medium (angeblich) nicht mehr zeitgemäß ist. Leute wie Roger Taylor oder Phil Collins sind reich und satt. Sie haben nichts mehr zu sagen. Ihnen fehlt ganz einfach die Kreativität früherer Tage.







Nur mal so nebenbei: Du bist schlecht informiert.

Majesty1981 hat geschrieben:
Das haben leider einige in diesem Forum noch nicht kapiert. Für sie kann gute Musik nur von reichen, berühmten Interpreten stammen.


Laß bitte diese Unterstellungen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 20:01 
Benutzeravatar
The Works
The Works

Registriert: 07.08.2005 15:52
Beiträge: 4264

 profil
 
Mir ist die Erhaltung der Alben sehr wichtig. In meinen Augen ist ein Album für Musik das, was für Schriftsteller ein Buch ist oder für den Architekten/Ingenieur/Bauarbeiter die Fertigstellung eines Bauwerks. Mit einem Album komplettiert man quasi ein Projekt.

Ich finde, es würde auch keinen Sinn machen, einzelne Lieder auf den Markt zu schmeißen. Welchen nutzen hätte das für den Künstler?
Bild


 
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 20:06 

 
 
Ich weiß, daß Queen an einem neuen Album arbeiten. Aber ich glaube nicht, daß es vor 2023 veröffentlicht wird. Die sind jetzt ja schon ewig dran, und die Studioarbeiten wurden ja auch immer wieder unterbrochen, etwa für die Promotion von Brian May oder für die Solo-Tour von Paul Rodgers. Das zeigt mir, wie halbherzig sie diese Sache betreiben. Andere Gruppen gehen für vier Monate ins Studio, schreiben ihr Album und nehmen es auf. Diese kontinuierliche Arbeit im Studio trägt mit dazu bei, daß ein Album authentisch klingt. Bei Queen bin ich da sehr skeptisch.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 20:07 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18534

 profil
 
Keine Verabredung für Samstag abend bekommen? :troest


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 21:47 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 04.03.2007 02:00
Beiträge: 1480
Wohnort: berlin

 profil
 
Blap hat geschrieben:
Im Zusammenhang mit dem Toilettenonanisten G. Michael, möchte ich das Wort "Künstler" nicht hören. Wer sich ständig einen von der Palme wedelt, bekommt natürlich kein komplettes Album auf die Kette.


wie unsachlich und dumm ... wo ist denn der kausalzusammenhang? derartige schwulenfeindliche beschimpfungen könntest du auch einfach lassen.
queen 1982/1984 — the cross 1988/1990 — brian may 1993/1998 — queen + paul rodgers 2005/2008



auf der reise seit jazz ...


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 22:07 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
Soweit ich weiß, wedeln sich auch Heterosexuelle gelegentlich mal einen von der Palme... Schwulenfeindlich war das nicht, nur George Michael-feindlich :x .


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2007 22:13 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
ha-jo hat geschrieben:
Blap hat geschrieben:
Im Zusammenhang mit dem Toilettenonanisten G. Michael, möchte ich das Wort "Künstler" nicht hören. Wer sich ständig einen von der Palme wedelt, bekommt natürlich kein komplettes Album auf die Kette.


wie unsachlich und dumm ... wo ist denn der kausalzusammenhang? derartige schwulenfeindliche beschimpfungen könntest du auch einfach lassen.


Sorry, wenn es bei dir falsch angekommen ist. Zu deiner Beruhigung: Ich bin mit Sicherheit nicht schwulenfeindlich. Sonst wäre ein gewisser Freddie Mercury sicherlich nicht eine Art Gott für mich. Ich habe auch nichts gegen George Michael, nehme mir aber die Freiheit raus seine Musik nicht zu mögen.

Das ich gern der Unsachlichkeit huldige ist eine meiner Schwächen. Daher bitte nicht alles im gleich auf die Goldwaage legen.

:kissx
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.09.2007 12:37 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 07.08.2005 13:24
Beiträge: 5860

 profil
 
Majesty1981 hat geschrieben:
Wenn Gruppen wie Genesis oder Queen kein Album mehr hinbekommen, liegt das nicht daran, daß das Medium (angeblich) nicht mehr zeitgemäß ist. Leute wie Roger Taylor oder Phil Collins sind reich und satt. Sie haben nichts mehr zu sagen. Ihnen fehlt ganz einfach die Kreativität früherer Tage.


Ah und Dream Thaetre spenden all Ihre Gewinne, damit sie arm, hungrig und kreativ bleiben, oder wie?

Ich kenne einige sehr reiche Musiker, di eimmer noch klasse Musik machen...




Majesty1981 hat geschrieben:
Ich weiß, daß Queen an einem neuen Album arbeiten. Aber ich glaube nicht, daß es vor 2023 veröffentlicht wird. Die sind jetzt ja schon ewig dran, und die Studioarbeiten wurden ja auch immer wieder unterbrochen,... Das zeigt mir, wie halbherzig sie diese Sache betreiben. Andere Gruppen gehen für vier Monate ins Studio, schreiben ihr Album und nehmen es auf. Diese kontinuierliche Arbeit im Studio trägt mit dazu bei, daß ein Album authentisch klingt. Bei Queen bin ich da sehr skeptisch.



blubb blubb

man kann auch sagen: Albem, die in 4 Monaten konstruiert wuren, sind keine wirkluchen Kunstwerke...Kunst braucht zeit!





Zu ALben: Alben werden nicht aussterben,

a: weil ich das nicht will

b: weil es immer welche geben wird, die sie kaufen

c: Schallplatten gibt es auch noch
Make a brand new start!!

*** 04.10.2008 Hannover *** 07.10.2008 Rotterdam ***

"move it your fuckers, comon"


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.09.2007 13:03 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Dreamer hat geschrieben:

Zu ALben: Alben werden nicht aussterben,

a: weil ich das nicht will



Dem schliesse ich mich an!

Ausserdem gibt es unseren -von mir sehr geschätzten- Falco. Solange er am Ball bleibt, werden die Verkaufszahlen nicht zu klein werden.
:D
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


 
 
BeitragVerfasst: 09.09.2007 14:43 

 
 
Dreamer hat geschrieben:
Ah und Dream Thaetre spenden all Ihre Gewinne, damit sie arm, hungrig und kreativ bleiben, oder wie?


Warum so unsachlich?

Eines ist doch klar: Bands, die noch mehr Fans dazu gewinnen wollen, weil sie vom Nichtstun noch nicht leben können, sind hungrig. Sie müssen ihr Publikum immer wieder neu überzeugen.

Bei Queen fließen die Schecks - ob sie nun arbeiten oder nicht.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.09.2007 14:46 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
neidisch? :frank


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1, 2, 3
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de