spacer




   Auf das Thema antworten Seite 10 von 12
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12
Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2011 20:01 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 17.08.2005 02:14
Beiträge: 1970

 profil
 
david hat geschrieben:
heute ist sowas unvorstellbar... der topf mit farbe war damals soooo voll, dass man nur malen musste... heute muss man erst neue farben erfinden um überhaupt aufzufallen...


AliveOnTwoLegs hat geschrieben:
...Der Vergleich mit dem Farbeimer ist sehr passend...



NEIN, NEIN, NEIN !!! (gleich zweimal derselbe "fehler")

"früher" war nicht alles total einfach. außer den beatles war damals niemand so gut.

den satz des Pythagoras kennt heute jeder 12jährige - deswegen war es damals aber nicht "leicht" bzw. Pythagoras in der rückschau nicht weniger genial und groß.

umgekehrt wird eher ein schuh daraus: man sollte sich immer fragen, was diese leute mit dem wissen der heutigen zeit alles aus dem hut zaubern würden!

(weiteres beispiel? Jesse Owens hielt 1936 den 100m weltrekord mit 10,2 sekunden - mit dem heutigen material, ernährung und training würde er bestimmt auch 9,9 oder schneller laufen können)
Someone has drained the colour from my wings... (1973)
My soul is painted like the wings of butterflies... (1991)
My butterfly grew golden wings (2008)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2011 00:32 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
nun. natürlich war es nicht leicht musik zu schreiben. das war es noch nie. es war jedoch leicht musik zu schreiben, die bis dahin noch nicht dagewesen ist. UUUUUUND es war nicht so schwierig damit erfolgreich zu sein, weil die konkurenz erst von den beatles inspiriert werden musste...

wir müssen uns nicht mit messbaren Werten über Komposition unterhalten. das ist Bullshit. Worüber man in dem Fall reden kann ist eben die rezeption und den erfolg.

eine Band, die irgendwann veröffentlichen konnte, was sie wollte (selbst so sperriges zeug wie "i am the walrus") weil es höchst wahrscheinlich ein Hit würde, weil mehr oder minder bis dahin alles mit überschäumender euphorie vom publikum aufgenommen worden ist, kann es nicht schwer gehabt haben von anfang an eine gruppe menschen anzusprechen. weil,...

... a) es gab bis dahin keine Band die griffige authentische Songs, ein künstlerisches Konzept, ein marketing konzept mit gutem aussehen verband.
... b) gearbeitet haben wie blöde (von 1963 - 1966 wurde jedes Jahr 2 Alben produziert, unzählige Singles - unabhängig von alben - und wer weiss wie viele kreisch-orgien/konzerte gespielt.)
... c) niemand hatten, der ihnen gefährlich werden konnte. am anfang waren die 4 alleine da, kurz danach die rolling stones, die aber musikalisch eher dem blues zu getan waren und ab 1965 waren die beatles eh unerreichbar

das alles hätten sie jedoch nicht geschaft, wenn sie nicht so viele gute einfälle in punkto songs gehabt hätten (sag ich jetzt mal so ins blaue hinein) die alle auf den nerv trafen? warum? weil der nerv noch recht jungfräulich war und auf vieles heftiger reagierte, als er es heute - im zeitalter der überschwemmung von popacts - täte...

und JETZT passt die farbeimer-parabel wieder:
heute muss man sich darum bemühen, dass man überhaupt malen darf... zu jener zeit war alles bereit gestellt.

die 12 töne gabs schon ... länger
die gitarren akorde auch (geliehen aus dem blues, dem jazz und dem rock'n'roll)
die primitive studio technik hielt die beatles davon ab sich mehr mit der produktion als mit der komposition zu beschäftigen
die beatles waren einfach am rechten ort zur rechten zeit und haben eben das gemacht, was jede andere genauso talentierte band hätte machen können: den stein ins rollen gebracht
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 15.02.2011 17:06 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 09.09.2005 15:29
Beiträge: 8401
Wohnort: Hamburg

 profil
 
david hat geschrieben:
wish i had an angel aufm keyboard?

du meinst:
Zitat:
am/e em am/e em C D em.....
II: em....... am/e G D :II
C ... f#m em.... C D/f# G D....


... hehe, kleiner spass am rande... (wobei die Chords stimmen dürften, habs mir extra eben nochmal angehört ;-) )



Jep, so simpel aber so gut klingend;-)

Ich mach das jetzt öfter mal, wenn ich wirklich mal Noten brauche.... Also im Moment versuche ich mich an Hunting High and Low von Stratovarius an Keyboard und (Akustik-)Gitarre 8) :wink:
Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren. Nur von toten. (Karen Duve)

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt... (Die Ärzte)

Es ist das Zeitalter der Dummen. Wir bereiten den kollektiven Selbstmord vor. (Mohamed Nasheed)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 15.02.2011 18:23 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
gegen simple chords ist überhaupt nichts einzuwenden. im gegenteil. oft verstrickt man sich (als komponist) darin etwas besonders cleveres zu schreiben... oftmals jedoch sind die einfacheren sachen die cleveren...

es geht doch im großen ganzen darum musik zu machen, die menschen gefällt... jeder der was anderes behauptet lügt... ich für meinen teil freue mich mehr darüber, wenn jemand sagt: das lied finde ich schön, als wenn jemand sagt: wow, auf so eine kranke musik wäre ich nicht gekommen... komponisten neigen manchmal dazu eher die kollegen zu beeindrucken...

ausserdem: akorde sind die eine sache, aber ohne ne gute gesangsmelodie taugt das alles nichts...

...

nein, jetzt kommt kein vergleich aus dem kulinarischen bereich... ich hab schon gegessen ;)
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2011 14:58 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
Was haltet ihr eigentlich vom Let it Be-Album? Hab's nach langer Zeit wieder gehört, und diesmal gefällt mir das spontane, rauere, verspieltere, jammigere viel mehr als beim ersten Hördurchgang... Und "Let it Be" und "Get Back" sind sowieso einfach nur coole Songs.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2011 16:27 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
let it be ist cool, definitiv... is halt nich so verspielt und auf teufel-komm-raus kreativ. was let it be sicherlich sehr bekannt gemacht hat, war die tatsache, dass es mit orchester-begleitung recht kitschig wurde nicht grundsätzlich, aber an einigen stellen. und eben, dass mccartney dies nicht passte. mir gefällt jedoch die bombast-version von z.b. the long and winding road weitaus besser als die von mccartney bevorzugte ruhige version. kann nicht genau sagen wieso, aber irgendwie mag ich die stimmung, die etwas weinerlicher ist, als die - für meine ohren - fast schon distanzierte bar-jazz version, die auf der let it be - nacked ausgabe zu hören ist...
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2011 17:02 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Ich liebe beide Fassungen des Albums sehr. Beide haben ihre Reize, sind unverzichtbar. Alle Songs sind Treffer, mein Ãœberliebling ist "Across The Universe".
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2011 22:50 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 09.09.2005 15:29
Beiträge: 8401
Wohnort: Hamburg

 profil
 
Nochmal eine Frage an die Experten zu den remasterten ALben: Soll man eher die Mono- oder die Stereobox nehmen? Zu den Stereos habe ich einiges negatives gelesen. Hinweis: Empfängerin ist eine Anfang Vierzigerin, also nicht Generation ipod, die alle alten Beatles auf Vinyl hatte.... Danke für Tipps!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren. Nur von toten. (Karen Duve)

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt... (Die Ärzte)

Es ist das Zeitalter der Dummen. Wir bereiten den kollektiven Selbstmord vor. (Mohamed Nasheed)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2011 23:59 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
ich hab die Stereos, und die sind schon etwas nervig, wenn man die mit Kopfhörern hört, oder mit sehr dumm platzierten Lautsprechern, weil aus einer Seite nur Gesang kommt, aus der anderen nur Musik.
Die Mono-Box ist aber unverschämt teuer, soweit ich das in Erinnerung habe. Sind ja auch nur die Alben drin, die ursprünglich auch als Mono konzipiert waren. Also Let it Be, Yellow Submarine und Abbey Road sind nicht dabei. Sind also drei Alben weniger, und der Preis ist höher.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2011 06:50 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
AliveOnTwoLegs hat geschrieben:
Nochmal eine Frage an die Experten zu den remasterten ALben: Soll man eher die Mono- oder die Stereobox nehmen? Zu den Stereos habe ich einiges negatives gelesen. Hinweis: Empfängerin ist eine Anfang Vierzigerin, also nicht Generation ipod, die alle alten Beatles auf Vinyl hatte.... Danke für Tipps!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Ich rate zu den alten CD-Ausgaben.


Scirocco hat geschrieben:
ich hab die Stereos, und die sind schon etwas nervig, wenn man die mit Kopfhörern hört, oder mit sehr dumm platzierten Lautsprechern, weil aus einer Seite nur Gesang kommt, aus der anderen nur Musik.


Wieso ist das "nervig"? Naja, im Grunde ist das ja auch kein Stereo. "Doppel-Mono" passt besser. ;)
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2011 08:02 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Blap hat geschrieben:
AliveOnTwoLegs hat geschrieben:
Nochmal eine Frage an die Experten zu den remasterten ALben: Soll man eher die Mono- oder die Stereobox nehmen? Zu den Stereos habe ich einiges negatives gelesen. Hinweis: Empfängerin ist eine Anfang Vierzigerin, also nicht Generation ipod, die alle alten Beatles auf Vinyl hatte.... Danke für Tipps!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Ich rate zu den alten CD-Ausgaben.


Scirocco hat geschrieben:
ich hab die Stereos, und die sind schon etwas nervig, wenn man die mit Kopfhörern hört, oder mit sehr dumm platzierten Lautsprechern, weil aus einer Seite nur Gesang kommt, aus der anderen nur Musik.


Wieso ist das "nervig"? Naja, im Grunde ist das ja auch kein Stereo. "Doppel-Mono" passt besser. ;)


Die einzelnen Spuren wurden nicht neu abgemischt, sondern nur gedoppelt?


Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2011 14:28 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Mars hat geschrieben:
Die einzelnen Spuren wurden nicht neu abgemischt, sondern nur gedoppelt?


Nein, so war das nicht gemeint. Du hörst auf jeder Seite ein völlig eigenständiges Signal (z.B. Gesang links, Musik rechts), welches als Stereo bezeichnet wird wenn man zwei Lautsprecher benutzt. Echtes Stereo funktioniert anders. In diesem Zusammenhang mag der Begriff "Doppel-Mono" nicht ganz korrekt sein, beschreibt es IMHO aber recht treffend.
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2011 18:33 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
Blap hat geschrieben:
Scirocco hat geschrieben:
ich hab die Stereos, und die sind schon etwas nervig, wenn man die mit Kopfhörern hört, oder mit sehr dumm platzierten Lautsprechern, weil aus einer Seite nur Gesang kommt, aus der anderen nur Musik.


Wieso ist das "nervig"?



Ist diese Frage ernst gemeint? Ich finde es schon auf Dauer befremdlich, wenn die ganze Zeit rechts NUR Gesang ist, und links nur Piano, Schlagzeug, Bass, Gitarre. Gerade dann bei Passagen, wenn nicht gesungen wird oder eben NUR gesungen wird. Das Hirn bastelt das ja doch schon recht schön zusammen und man gewöhnt sich doch schon irgendwie ein wenig dran, aber dann kommen eben immer wieder solche krassen Passagen. Fänd's schöner und harmonischer, wenn's etwas mehr ausgeglichen wäre.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2011 20:00 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
Ist diese Frage ernst gemeint? Ich finde es schon auf Dauer befremdlich, wenn die ganze Zeit rechts NUR Gesang ist, und links nur Piano, Schlagzeug, Bass, Gitarre. Gerade dann bei Passagen, wenn nicht gesungen wird oder eben NUR gesungen wird. Das Hirn bastelt das ja doch schon recht schön zusammen und man gewöhnt sich doch schon irgendwie ein wenig dran, aber dann kommen eben immer wieder solche krassen Passagen. Fänd's schöner und harmonischer, wenn's etwas mehr ausgeglichen wäre.


Ok, ist halt Geschmacksache. Ich finde es in erster Linie nostalgisch und knuffig, liebenswerte Effekthascherei aus früheren Jahrzehnten. Im Vergleich zu solchen Spielereien, finde ich diverse Surroundabschmischungen (teils) weitaus anstrengender und nerviger.
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2011 20:11 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
Blap hat geschrieben:
Im Vergleich zu solchen Spielereien, finde ich diverse Surroundabschmischungen (teils) weitaus anstrengender und nerviger.



Genau daran musste ich auch denken. Denn da freu ich mich eigentlich, wenn plötzlich was von hinten links kommt, obwohl ich es von vorne rechts erwartet hätte... Wobei Surround Sound ja auch ein Kind der 70er ist. Also auch knuffig. Gewissermaßen :P .


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 166 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de