spacer




   Auf das Thema antworten Seite 1 von 1
Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2010 00:20 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
Hey ho,

habe heute beim stöbern durch die regale des saturns meiner wahl entdeckt, dass foreigner es wohl durchzieht ein neues album zu veröffentlichen. mit kelly hansen als frontman und einer vielversprechenden single can't slow down:

gucks dir an

auf dem wege fiel mir auf, dass es keinen foreigner thread (mehr) gibt... wie siehts aus mit euch?

ich mag foreigner vor allem deswegen, weil die songs straight sind und meistens ganz geil rocken können, aber eben nicht doof, sondern meistens mit einigen intelligenten hooklines und aussergewöhnlichen akordverbindungen...
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2010 01:30 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
Seh ich ähnlich. Ich habe die Compilation The Definitive mit zwanzig Songs, zu meinen Lieblingen gehören "Cold As Ice", "I Want To Know What Love Is", "Say You Will", "Feels Like The First Time", "Starrider" und "Hot Blooded". Bislang war mein Bedürfnis nie groß genug, mir weitere Alben anzuschaffen, obwohl da sicher noch ganz interessante Sachen dabei wären und die häufig auch nicht so teuer zu sein scheinen.

Lou Gramm hatte früher wirklich eine tolle Gesangsstimme, schade, dass er über seine schwere Krankheit, mit der er mehrere Jahre geschlagen war, auch da viel verloren hat. Mittlerweile scheint er es dann wohl ganz aufgegeben zu haben, oder gilt das nur für seine Mitgliedschaft bei Foreigner?
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2010 01:33 
A Night At The Opera
A Night At The Opera

Registriert: 20.01.2010 22:12
Beiträge: 444

 profil
 
Er hat im Anschluss an Foreigner die "Lou Gramm Band" gemeinsam mit seinen Brüdern Richard und Ben gegründet. Etwaiges Material ist mir aber nicht bekannt.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2010 01:48 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
es gibt jetzt eine lou gramm-band, wo der gute es nochmal probiert...

offiziell ist es so, dass sich gramm und mick jones nicht riechen können und sie deswegen getrennte wege gehen... mit kelly hansen und den mitstreitern hat für mich mick jones mit foreigner eindeutig die nase vorn... was bringt es denn original sänger anzuhimmeln*, wenn der durch die hirn-tumor geschichte das meiste seiner fabelhaften stimme verloren hat...

ausserdem ist mick jones einfach mr. foreigner... der kerl hat die songs geschrieben und schreibt immer noch tierische songs...

nichts gegen lou gramm solo, ich finds toll, dass er wieder rocken will, aber mir tut er eher leid, wenn ich ihn höre, wie er sich für jedes wort wer weiss wie quält...

* das bezieht sich vor allem darauf, dass es viele leute gibt, die nicht aktzeptieren können, dass gramm nicht mehr bei foreigner singt
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 06.04.2010 19:36 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
Mein Bruder hat es letzten Monat irgendwie geschafft, im Mainzer Saturn die ersten fünf (!) Foreigner-Alben für insgesamt 10 Euro abzustauben. Jetzt darf ich auch mal hören. Das meiste ist wirklich sehr erfreulich, was da an meine Ohren dringt. Bin gerade dabei, mich chronologisch vorzutasten, inzwischen Album Nummer 4 erreicht. Da merkt man deutlich, dass man mittlerweile in den 80ern angekommen ist, wo bestimmte Keyboard-Sounds beginnen stärker zu dominieren. Es bleibt aber bei guten Kompositionen, auch wenn meine erste Reaktion ist, dass vor allem das auf den ersten beiden Alben gebotene noch mehr mein Ding war. Nach den paar bekannten Hitsingles sorgen gerade "I'm Gonna Win" und "Woman In Black" aber nochmal für positive, gut rockende Überraschungen, mit coolen Refrainchören, wie sie mir gefallen. Mal schaun, in etwa einer Stunde sollte ich durch sein, dann habe ich so viel auf einmal wie selten von einer Band kennengelernt. Und das im Moment fehlende Folgealbum Inside Information habe ich vor ein paar Jahren schonmal gehört, war das einzige reguläre Studioalbum, das mir bisher zu Ohren gekommen ist. Nach meiner Erinnerung auch nicht schlecht.
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.04.2010 01:00 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
ich finde inside information eigentlich ziehmlich gut. im krassen gegensatz dazu finde ich agent provocateur ziehmlich bescheiden. die hälfte der songs (tooth and nail, that was yesterday, i want to know what love is, growing up the hard way, two different worlds) finde ich extrem cool, weil originell und gut gemacht. die andere hälfte hingegen z.t. einfallslos (reaction to action) oder irgendwie anderweitig öde (a love in vain)...

richtig besch*ssen hingegen finde ich - auf diesem album - sämtliche gitarrensoli von mick jones. nun, dass er kein virtuose ist, war ja eigentlich schon immer klar, aber die vorstellung, die er uns hier gibt lässt mich negativ verblüfft und irgendwie ratlos zurück. hier klappt ja garnichts. sämtliche ideen, die der herr hatte wurden bereits im keim erstickt, weil bereits die idee, die er davor hatte nicht funktionierte. es gibt schlechte tage und equipment, was einen nicht höchstleistungen bringen lässt. aber da gibts ja auch sowas wie den gesunden menschenverstand, der sagt: "solches geplärre ohne sinn und verstand will ich nicht auf die menschheit loslassen, das geht einfach nicht".... wenn der eigene menschenverstand das nicht sagt, dann sollte doch zumindest der produzent einschreiten und sagen "mick, das spielst du nochmal!" ... strange, sehr strange...
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 15.08.2010 21:45 
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack

Registriert: 01.05.2008 12:02
Beiträge: 312

 profil
 
Ungefähre Platzierung in meiner Band-Hall-of-Fame:
250

Urgent finde ich echt töfte, für mich das beste Lied der Band. Ins neueeste Album habe ich mal reingehört, war ganz nett. Hat da einer 'ne Meinung?

:heul2


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2010 14:10 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
das neue foreigner album ist auf jeden fall nicht verkehrt. es ist halt so, dass bis auf mick jones niemand von der ursprünglichen mannschaft dabei ist, d.h. der sound muss logischerweise anders sein. die alten foreigner waren zwar in gewisser hinsicht profis und hatten genug erfahrung, dennoch waren es nichts weiter als solide rockmusiker... die musiker, die jetzt mitspielen sind aus einer anderen generation, nämlich jener, die immer geträumt hat als teil von foreigner zu spielen. das heisst zwar nicht, dass sie zwangsläufig besser sind, aber man hört dem album an, dass hier leute mit anderen einflüssen am werk sind, als bei früheren foreigner alben. (ausserdem ist so viel zeit vergangen, in der auch mick jones genug zeit hatte sich neuen einflüssen zu stellen, die auch hörbar vertreten sind - z.b. bei living in a dream der bombast, der einem phil spector gut zu gesicht gestanden hätte)

kurzum, was geblieben ist von den alten foreigner ist mick jones als songwriter und lead gitarrist (eine rolle, wie oben beschrieben, in der er sicherlich nicht der absolute könig ist)... kelly hansen ist ein sehr guter sänger, der ähnlichkeiten mit dem rohr von lou gramm hat, aber für sich stehen kann.

ich kann nur schlecht sagen, ob das album an die älteren releases heranreicht, weil sich für mich auch garnicht die frage stellt ob sie das tut. ich denke es ist ein gutes mainstream-rock album, gut produziert, gut gemacht, viele fantastische songs, ein paar gute aber nicht überragende songs... kann man gut bei autofahren (bzw. in meiner situation: im zug) hören....

joa... würd mich nicht stören, wenn mick jones und co. nochmal ins studio geht und was aufnimmt...
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.11.2015 21:51 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 07.08.2005 11:27
Beiträge: 1207
Wohnort: Aurich

 profil
 
Habe inzwischen alle Studioalben dieser Band. Ich kann sie wohl momentan als meine Lieblingsband bezeichnen. Gerade die ersten Alben gefallen mir sehr gut. Ich habe glaube ich noch nie so ein starkes Debüt einer Band gehört. Ab dem vierten Studioalbum hört man dann langsam die Einflüsse der Achtziger. An ''Inside Information'' musste ich mich zunächst gewöhnen. Der letzte Hit ''Say You Will'' klingt für mich wie ein Kompromiss zwischen den ersten 3 Alben und dem was danach folgte, ohne das ich es schlecht finde. Auch der Titeltrack brauchte so seine Zeit bei mir. Hört sich ja am Anfang beinahe nach Michael Jackson an. Insgesamt dennoch ein gutes Album, auch wenn sich das nun eher nicht so gelesen hat. Allgemein kann ich den meisten Alben wenig negatives abgewinnen. Auch Kelly Hansen ist ein starker Ersatz. Von der Tonlage her, singt er ja ähnlich wie Gramm. Ganz lustig ist, das mein erstes Album ''Classics'' war. Also alte Foreigner Hits, die mit der neuen Formation eingespielt wurden, mit Hansen als Sänger. Da ich zuvor nicht allzu viel mit Foreigner am Hut hatte, habe ich dieses Album für ein normales Best of gehalten und erst viel später gemerkt das Gramm gar nicht als Sänger vertreten ist. Vielleicht folgen später noch etwas ausführlichere Reviews einiger Alben. Das waren nun erstmal nur ein paar Eindrücke.
It ain't over till it's over


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de