spacer




   Auf das Thema antworten Seite 1 von 3
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3
Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2006 14:14 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
Dieser Thread richtet sich nicht in erster Linie an diejenigen, die die "Herr der Ringe"-Filme gesehen haben und zum wiederholten Mal eben schnell mitteilen wollen, dass sie diese genial oder enttäuschend fanden, sondern vor allem an solche, die so fasziniert von J.R.R. Tolkiens Schöpfung sind, dass sie sich über "Herr der Ringe" und "Hobbit" hinaus noch weiter mit seinen Werken beschäftigen und in die Geschichte von Aman und Mittelerde eintauchen. Ich hoffe, es gibt ein paar solcher Leute unter euch.

Ich selbst habe jedenfalls auch das "Silmarillion" sowie die "Nachrichten aus Mittelerde" mit Begeisterung gelesen. Obwohl sich diese Bücher von seinen bekanntesten Werken dadurch unterscheiden, dass sie eben nicht in Form eines spannenden Romans geschrieben sind, sondern eher Sammlungen einzelner Erzählungen darstellen, die von seinem Sohn so zusammengestellt wurden, finde ich die Art und Weise, wie er sich mit diesen Geschichten und Zusammenhängen eine völlig eigene in sich schlüssige Welt erschaffen hat, total faszinierend und lese gerne auch die Sagen und Berichte über das Erste und Zweite Zeitalter - also die Dinge, die lange vor den Ereignissen spielen, in die Frodo und Sauron verstrickt waren.

Das "Buch der verschollenen Geschichten" habe ich ebenfalls noch zu Hause liegen, und einen "Historischen Atlas von Mittelerde". In beiden werde ich wahrscheinlich während der nächsten längeren Semesterferienzeit lesen; etwas Zeit brauchen all diese Dinge nämlich schon.

Also, noch Begeisterte hier so wie ich? :wink:


PS: Natürlich ist es nicht verboten, hier auch etwas über die Filme zu reden. Meine Hauptmotivation für den Thread war bloß eine andere. :wink:
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Zuletzt geändert von Stoffel am 30.12.2006 14:53, insgesamt 1-mal geändert.

Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2006 14:49 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
Dann direkt mal Einschub zum Thema, das im neuen Potter-Thread angesprochen wurde:

Scirocco hat geschrieben:
Stoffel hat geschrieben:
1. Frodo ist nicht gestorben. Er segelte zu den unsterblichen Landen. Übertragen auf unsere Welt mag sich das wie eine Metapher oder ein Euphemismus anhören, in Tolkiens Welt Arda ist das Land Aman bzw. Valinor, in das alle Elben (wenn sie nicht zuvor getötet werden) zurückkehren können, jedoch Realität.


Ich sehe das so:
Wir wissen auch nicht, wohin die Menschen kommen, wenn sie sterben. Woher sollen wir wissen, ob der Himmel Realität ist oder nicht? Dementsprechend sehe ich da schon große Parallelen:Frodo verlässt all das, was er liebte. Umgekehrt, seine ihn Liebenden werden zurückgelassen. Außerdem ist Gandalf doch auch dabei, und er sagte doch, dass man ihm ein Leben schenkte, bis das Böse besiegt sei (oder so, weiß auch nicht mehr, ob's im Buch steht oder im Film vorkommt). Daher wußte ich, dass Gandalf der Weiße nur befristet in dieser Welt existieren wird. Und als er dann zum Schluß Frodo zu sich ruft, war das für mich quasi die Totenscheinaustellung ;).

Gegenargumente?

Ich denke, mit diesen Parallelen hast schon irgendwie Recht. Dennoch besteht ein Unterschied.

Ich weiß nicht, ob du das Silmarillion kennst. Dieses beschreibt sehr viel über die älteste Geschichte der Welt.
Die Elben, die "ersten Kinder Illuvatars", lebten in Mittelerde schon lange vor der Entstehung der Menschen, der "zweiten Kinder". Die Elben unterscheiden sich von den Menschen in erster Linie dadurch, dass sie unsterblich sind (d. h. sie ereilt kein natürlicher Tod; natürlich können sie im Kampf umgebracht werden). Zu Beginn des ersten Zeitalters war das Land Aman, wo die Valar leben (etwas, das die Menschen wohl als "Götter" bezeichnen würden), erreichbar, indem man über das Meer nach Westen segelte. Ein großer Teil der Elben hat dort lange Zeit gelebt, bis sie aufgrund des Fluches der Noldor von dort verstoßen wurden und nach Mittelerde zurückkehren mussten. Erst am Ende des Ersten Zeitalters, nach dem Fall Morgoths (das ursprünglich Böse in Person - Sauron war nur sein Statthalter), zeigten die Valar Gnade und gaben den Elben die Möglichkeit, nachdem sie eine gewisse Zeit in Mittelerde gelebt haben, nach Aman/Valinor zurückzusegeln und dort ewig weiterzuleben, ohne aber dann jemals wieder umzukehren.
Zu Beginn des Dritten Zeitalters, nach der Zerstörung Númenors, wurde die Welt "gewandelt" und das Reich der Valar entrückt und "außer Reichweite der Menschen gebracht". Bei einer normalen Fahrt über das Meer wird man es nicht mehr finden, nur die Elben auf ihrer "letzten Reise" auf Cirdans Schiffen haben die Möglichkeit, dorthin zu gelangen. Den Ringträgern wurde am Ende des Dritten Zeitalters das gleiche "Privileg" gewährt. Gandalf/Mithrandir ist einer der Maia, die etwa halb so mächtig sind wie die Valar, und er kehrt am Ende, als seine Aufgabe erfüllt ist, mit dem Schiff in das Land zurück, aus dem er ursprünglich stammt.
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2006 15:49 
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 5047

 profil
 
Stoffel, bist ja geradezu Experte :)

Hab "nur" Herr der Ringe und Der Hobbit gelesen. An das Silmarillion würd ich mich auch gern mal ranwagen.
Wollte das nur mal sagen, jetzt kann weiterdiskutiert werden ;)


 
 
BeitragVerfasst: 30.12.2006 17:04 

 
 
Ich habe einmal angefangen, den kleinen Hobbit zu lesen, wie gesagt, angefangen ;)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2006 17:12 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18533

 profil
 
Cooler Avatar übrigens, Marsi. 8)


 
 
BeitragVerfasst: 30.12.2006 17:23 

 
 
electricfire hat geschrieben:
Cooler Avatar übrigens, Marsi. 8)


Danke 8)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2006 21:51 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 03.09.2005 23:09
Beiträge: 1620
Wohnort: Berlin

 profil
 
habe den kleinen Hobbit auf Deutsch und auf Englisch gelesen
und natürlich auch Herr der Ringe (auf Deutsch)
das Gute an
schlechten Zeiten
Pferdesattel
weiter reiten


Offline  
 
BeitragVerfasst: 05.12.2007 21:11 
Benutzeravatar
Made In Heaven
Made In Heaven

Registriert: 07.08.2005 10:30
Beiträge: 14496

 profil
 
Tolkien ist trivial


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2007 15:22 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
Ganz schön frech, der Junge. :mecker

Ich hatte überlegt, ob ich mir die Verfilmung seines Kompasses mal ansehen sollte, aber so muss ich mir das nochmal überlegen. :wink: Nein, aber etwas verwundert bin ich über diese Aussage schon. Ich kann sie zwar nachvollziehen, aber eigentlich weiß doch jeder, der sich ein bisschen mit Tolkien beschäftigt hat, dass es ihm nicht darum ging, einen komplexen Roman zu schreiben, sondern dass er die ganze Erzählung eingebettet sah in einen viel größeren Zusammenhang von unglaublicher Tiefe, nämlich die Historie einer von ihm erschaffenen Welt samt ihrer Wesen, Völker, Kulturen, Sprachen, Schriften, Legenden, Landschaften, Herrschaftsverhältnisse und sämtlichen historischen Entwicklungen über mehrere Zeitalter von vielen Tausend Jahren. Angesichts dieses beeindruckenden Lebenswerkes halte ich die Aussage doch für etwas vermessen bzw. macht es sich zu einfach; was die "gähnende Langeweile" im "Herrn der Ringe" betrifft, ist dabei natürlich Geschmackssache. Wenn sich jemand über die seitenlangen Beschreibungen hinweg nicht ausreichend bei Spannung gehalten fühlt, kann ich ihn höchstens bedauern, ihm das aber nicht übel nehmen. :wink:

Übrigens danke für das Wiederbeleben dieses wunderbaren Threads. 8)


(Leider bin ich immer noch nicht dazu gekommen, im "Buch der verschollenen Geschichten" zu lesen oder meinen "Historischen Atlas von Mittelerde" genauer zu studieren. :( )
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2007 17:31 
News Of The World
News Of The World

Registriert: 14.04.2007 00:23
Beiträge: 778
Wohnort: Mainz

 profil
 
Ich würde sagen dass die Geschichte an sich nicht sehr komplex ist, sondern eher was sich dahinter verbirgt. Dazu zählen 'Nachrichten aus Mittelerde', 'Das Silmarillion', 'Die Geschichte der Kinder Húrins', 'Tuor und seine Ankunft in Gondolin' sowie 'Feanors Fluch'.
Willen braucht man. Und Zigaretten.
Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.
Helmut Schmidt


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2007 18:45 
Benutzeravatar
Made In Heaven
Made In Heaven

Registriert: 07.08.2005 10:30
Beiträge: 14496

 profil
 
Stoffel hat geschrieben:
Ganz schön frech, der Junge. :mecker




So was sieht man selten... :wink:

Stoffel hat geschrieben:



Übrigens danke für das Wiederbeleben dieses wunderbaren Threads. 8)




Gern geschehen.

ICh werde mir morgen Den Goldenen Kompass ansehen. Vom Buch hab ich bislang nur positives gehört.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2007 19:53 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
Omitier hat geschrieben:
Ich würde sagen dass die Geschichte an sich nicht sehr komplex ist, sondern eher was sich dahinter verbirgt.

Stimme dir zu. Und das ist es, was mich an Tolkiens Werk so fasziniert.
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.12.2007 13:27 
News Of The World
News Of The World

Registriert: 14.04.2007 00:23
Beiträge: 778
Wohnort: Mainz

 profil
 
Ich hab mal eine Frage zu den Filmen, besonders zu "Die Gefährten": Bei den Making Of's werden immer sehr viele Szenen von dem letzten Bündnis gezeigt die im Film nicht vorkommen. Zum Beispiel als die Orks durch Eriador maschieren, der Vorstoß der Elben durch die Dagorlad, Gil-galad, Elendil, Kämpfe der Númenórer. Dann als die Orks Moria verließen und die Gefährten bis nach Lothlórien verfolgten und dann von den Elben erschossen wurden.

In "Die Rückkehr des Königs" bei der Schlacht um Minas Tirith wurden bei den Kämpfen garnicht die Ostlinge gezeigt.
Es ist verständlich das die Szenen nicht in der Kinofassung sind, da es das Zeitlimit des Films überschreitet. Aber was ich nicht verstehen kann ist, dass es sie nichtmal auf der Special Extented Edition sind.
Willen braucht man. Und Zigaretten.
Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.
Helmut Schmidt


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.12.2007 18:26 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
Wenn man bedenkt, dass die Gesamtlänge aller drei Filme in der SEE-Version bereits 11 Stunden beträgt, kann ich das schon verstehen, dass man sie nicht noch länger ausdehnen wollte. :wink:

Der Prolog hat mir, so wie er ist, immer gut gefallen. An die Szenen in den Dokumentationen kann ich mich so im Einzelnen gerade nicht mehr erinnern. War da tatsächlich noch bedeutend mehr vom letzten Bündnis zu sehen? Auf welche "Specials" beziehst du dich; die Standard-SEE-Box (jeweils 4 DVDs), oder hast du noch eine besondere Version?
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.12.2007 19:24 
News Of The World
News Of The World

Registriert: 14.04.2007 00:23
Beiträge: 778
Wohnort: Mainz

 profil
 
Stoffel hat geschrieben:
Wenn man bedenkt, dass die Gesamtlänge aller drei Filme in der SEE-Version bereits 11 Stunden beträgt, kann ich das schon verstehen, dass man sie nicht noch länger ausdehnen wollte. :wink:

Da geb ich dir recht. Ist ja verständlich dass die Kinofassung nicht noch länger sein kann. Aber wie gesagt verstehe ich nicht dass diese Szenen nicht auf der Special Edition sind.
Stoffel hat geschrieben:
War da tatsächlich noch bedeutend mehr vom letzten Bündnis zu sehen?

Ohja, es wurden etliche Szenen mit Gil-galad, Elendil und den Numenorern gedreht. Der Marsch der Elben ins schwarze Land wurde gezeigt und scheinbar auch die Schlacht von Dagorlad. Sehr, sehr viele Bilder vom Prolog sind auch im Buch "Herr der Ringe - Waffen und Kriegskunst".
Willen braucht man. Und Zigaretten.
Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.
Helmut Schmidt


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de