spacer




   Auf das Thema antworten Seite 1 von 5
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4, 5
Offline  
 
BeitragVerfasst: 24.01.2007 23:55 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
Hier der Thread für die Götter des Humors:
Terry Jones Bild, Eric Idle Bild,

Michael Palin Bild, John Cleese Bild,
Terry Gilliam Bild,

und Graham Chapman
Bild

waren:
Bild

Monty Python.

Wer kennt sie nicht? Die Anarchotruppe aus England? Weltberühmt durch Filme wie Leben des Brian oder Ritter der Kokosnuss, Sketche wie der tote Papagei, die Spanische Inquisition, dazu Frauenkostüme und Fistelstimmen bis zum Abwinken. Lustig gemacht wurde sich über alles: Nazis, Thatcher, Shakespeare, Die British Army, Hippies, Queen Victoria und und und...
Aber ganz egal, wie albern sie manchmal werden. Häufig blitzt auch immer etwas Anspruchvolles auf, wie zum Beispiel Charlotte Brontes Wuthering Heights in Signalflaggen-Sprache. :lol:

Meine Helden... wirklich! Und ein Extra-Gruß an Graham Chapman. Möge er in Frieden ruhen.


Zuletzt geändert von Scirocco am 25.01.2007 00:08, insgesamt 1-mal geändert.

Offline  
 
BeitragVerfasst: 24.01.2007 23:59 
Benutzeravatar
Flash Gordon
Flash Gordon

Registriert: 04.05.2006 20:26
Beiträge: 2183
Wohnort: Bayreuth

 profil
 
Unglaublich witzige Kerle :lol:
Am letzten Schultag vor den weihnachtsferien haben wir Das leben des Brian gesehen. Unglaublich komisch, nur leider haben wir den Film nicht zu Ende gesehen... :? (Werde ihn mir wohl selbst kaufen müssen).
Der Humor ist einfach nur köstlich :D
Hello again my beauties! Is it happening? Is everybody okay? Wanna fool around?
Freddie Mercury, live at Wembley '86

Measure your life in love - no day but today!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 00:10 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
Das Leben des Brian ist auch meiner Meinung nach ein exzellent synchronisierter Film. Die deutsche Version toppt manchmal sogar das englische Original. Das waren eben die gloreichen Tage der deutschen Synchronisation... Naya, heutzutage geht's ja wieder steil bergauf mit Bill Kaulitz und Nena als Stimmen für irgendwelche Geschlechtskrankheitserreger...


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 00:14 
Benutzeravatar
Flash Gordon
Flash Gordon

Registriert: 04.05.2006 20:26
Beiträge: 2183
Wohnort: Bayreuth

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
Das Leben des Brian ist auch meiner Meinung nach ein exzellent synchronisierter Film. Die deutsche Version toppt manchmal sogar das englische Original. Das waren eben die gloreichen Tage der deutschen Synchronisation... Naya, heutzutage geht's ja wieder steil bergauf mit Bill Kaulitz und Nena als Stimmen für irgendwelche Geschlechtskrankheitserreger...


Perfekt! Ich meine, schonmal Caesar mit seinem Sprachfehler ("Chwanzos Longos", urkomisch :lol: ) und auch Brians Mutter... :lol: in anderen Filmen fallen diese Charaktereigenschaften einfach weg :? ("The Reckoning" zum Beispiel, Paul Bettanys Synchronisation ist schrecklich)
Hello again my beauties! Is it happening? Is everybody okay? Wanna fool around?
Freddie Mercury, live at Wembley '86

Measure your life in love - no day but today!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 00:18 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
MyFairyQueen hat geschrieben:

Perfekt! Ich meine, schonmal Caesar mit seinem Sprachfehler ("Chwanzos Longos", urkomisch :lol: ) und auch Brians Mutter... :lol: in anderen Filmen fallen diese Charaktereigenschaften einfach weg :?


Genau solche Sachen. Da wurden teilweise eigene Drehbücher bzw. Dialoge geschrieben, weil das englische sich eben nicht problemlos ins deutsche humorvoll übertragen lässt. Und ein Chwanzus Longus ist für mich witziger als ein Bickus Dickus. :o


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 00:22 
Benutzeravatar
Flash Gordon
Flash Gordon

Registriert: 04.05.2006 20:26
Beiträge: 2183
Wohnort: Bayreuth

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
MyFairyQueen hat geschrieben:

Perfekt! Ich meine, schonmal Caesar mit seinem Sprachfehler ("Chwanzos Longos", urkomisch :lol: ) und auch Brians Mutter... :lol: in anderen Filmen fallen diese Charaktereigenschaften einfach weg :?


Genau solche Sachen. Da wurden teilweise eigene Drehbücher bzw. Dialoge geschrieben, weil das englische sich eben nicht problemlos ins deutsche humorvoll übertragen lässt. Und ein Chwanzus Longus ist für mich witziger als ein Bickus Dickus. :o


Ja, ich meine wenn man mal sieht wie viele Ãœbersetzungsfehler in Filmen gibt :shock:
DAS FRÜHER war noch richtige Maßarbeit! Jetzt wird irgendwie mehr nach den "Wörtern" als nach dem "Sinn" geschaut. Auch in Stolz und Vorurteil:im "Original" verneint mr. Darcy eine Begegnung mit Lizzies Schwester Jane, im deutschen sagt er aber das ihm das "Vergnügen nicht verwährt gewesen ist". Mal so als Beispiel.

Bei so Filmen(also jetzt vielleicht nicht Stolz und Vorurteil, aber Das Leben ds Brian) kommt es eben auf den witz an, auf den Charakter der Person, wenn man die Aussage verändert, verändert man zwangläufig auch etwas die Handlung...
Hello again my beauties! Is it happening? Is everybody okay? Wanna fool around?
Freddie Mercury, live at Wembley '86

Measure your life in love - no day but today!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 14:13 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 03.09.2005 23:09
Beiträge: 1620
Wohnort: Berlin

 profil
 
MyFairyQueen hat geschrieben:
Caesar mit seinem Sprachfehler

Pontius Pilatus, bitte! :lol:

ich finde den Sinn des Lebens auch sehr gelungen, auch wenn es machnmal etwas ausartet (Stichwort: lebende Organverpflanzung :twisted: )
das Gute an
schlechten Zeiten
Pferdesattel
weiter reiten


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 14:18 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Meine Lieblingsfilme der Burschen sind "Der Sinn des Lebens" und natürlich "Die Ritter der Kokosnuss". "Das Leben des Brian" ist ebenfalls klasse, aber irgendwie habe ich den Film zu oft gesehen. Mir fällt gerade auf, dass ich nur die Ritter auf DVD habe. Da muss nachgebessert werden.
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 14:40 
Benutzeravatar
A Night At The Opera
A Night At The Opera

Registriert: 19.04.2006 22:05
Beiträge: 462
Wohnort: Schweiz

 profil
 
:lol: :lol: :lol: bei dem Thema fällt mir nur eins ein.. : http://youtube.com/watch?v=jHPOzQzk9Qo
:D :D Wer kennt das Lied nicht. :D Ich und eine Freundin werden in den kommenden Ferien eine Monty Python Nacht machen :D Wir werden uns Ritter der Kokosnuss und Leben des Brian anschauen :lol: freu mich total


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 18:31 
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 5047

 profil
 
Genial. 8)
Mein Lieblingssketch ist wohl "How Not To Be Seen" ;)
Film hab ich leider noch keinen gesehn (ausser nen sehr witzigen Ausschnitt aus Leben des Brian). Muss ich mal.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 20:18 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
Nicht zu vergessen sind auch die 'halben' Monty Python-Filme von Terry Gilliam. Als da wären: Jabberwocky, Time Bandits, Brazil, Baron von Münchhausen. Dazu noch komplett eigene Filme wie der grandiose 12 Monkeys, oder der abgedrehte Fear and Loathing in Las Vegas (oder der recht aktuelle Brüder Grimm).
Terry Gilliam, übrigens der einzige Amerikaner bei den Pythons (seit Januar 2006 allerdings nicht mehr), war in der Serie kaum selber zu sehen. Vielmehr schrieb er Sketche und kümmerte sich um die kultigen Animationen.
Interessanterweise wollte J.K. Rowling, dass eben dieser Terry Gilliam die Regie für den ersten Harry Potter-Film übernimmt. Doch Warner wollte einen familienfreundlichen Film und legte Veto ein.

Gilliam gilt eh nicht so als einfacher Regisseur... folgendes Zitat dürfte das begründen:

Terry Gilliam hat geschrieben:
It's hard for me to worry about the studios losing money. I'm not very sympathetic to their money problems, because they certainly haven't been sympathetic to mine.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 20:29 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
Nicht zu vergessen...Terry Gilliam....


Nicht zu vergessen: König der Fischer!!!

...und ja, "Brazil" und "12 Monkeys" sind genial. "Fear and loathing in Las Vegas" wird, so vermute ich, wohl oft mißverstanden. Aber da soll sich lieber jeder sein eigenes Urteil drüber bilden.
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2007 20:32 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
Blap hat geschrieben:
Scirocco hat geschrieben:
Nicht zu vergessen...Terry Gilliam....


Nicht zu vergessen: König der Fischer!!!

...und ja, "Brazil" und "12 Monkeys" sind genial. "Fear and loathing in Las Vegas" wird, so vermute ich, wohl oft mißverstanden. Aber da soll sich lieber jeder sein eigenes Urteil drüber bilden.



Den König habe ich ganz vergessen... mit Jeff Bridges, Tom Waits (!) und Robin Williams.. mea culpa. Ist ein Film den ich mir nochmal in Ruhe anschauen muss.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2007 07:18 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 07.08.2005 11:31
Beiträge: 1092
Wohnort: Passau

 profil
 
Geeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Denen verdanke ich meinen schlechten Charakter!

*lol* und meine Mutter hasst sie
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz
(Klaus Kinski)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2007 14:39 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 08.08.2005 15:13
Beiträge: 1701
Wohnort: Delft (NL)

 profil
 
Ich hab mir eine Box gekauft, in der alle Folgen der TV-Serie Monty Python's Flying Circus drauf sind. Leider hatte ich bisher nur die Zeit, einen Teil davon zu sehen.

Mein Lieblingssketch ist der Lumberjack Song. Es gibt davon unterschiedliche Versionen. Hier eine davon: http://www.youtube.com/watch?v=AO1HEyxjlNA

Toll auch der "Every Sperm is Sacred" Song aus dem Film the Meaning of Life. Dabei hat Michael Palin Dutzende von Kindern, weil die katholische Kirche ihm die Benutzung von Kondomen versagt. Er entscheidet sich dann aus Geldnot dafür, alle Kinder für wissenschaftlcihe Experimente zu verkaufen. Der Song ist die Begründung, wieso es trotzdem toll ist, Katholik zu sein: http://www.youtube.com/watch?v=U0kJHQpvgB8


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4, 5
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de