spacer




   Auf das Thema antworten Seite 1 von 1
Offline  
 
BeitragVerfasst: 03.02.2010 01:10 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
Am 7. März ist es soweit. Sie machen die Filme nicht besser oder schlechter, dennoch ist es manchmal ganz interessant, welche Filme oder welche Künstler die goldenen Statuen bekommen.
Die Nominierungen sind ja raus. Was sind eure Favoriten? Werdet ihr es euch live anschauen? Interessiert es euch generell? Was ist eure Meinung generell zu den Oscars? (Blaps Tiraden werden mit Spannung erwartet :mrgreen: )


Offline  
 
BeitragVerfasst: 03.02.2010 03:02 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
*auf die Provokation anspring*

Noch vor ein paar Jahren hätte ich gemeckert, vielleicht gar gewütet. Doch ich sehe das inzwischen entspannter. Für viele Menschen ist der "Oscar" scheinbar eine Art Qualitätssiegel, sollen sie es halt glauben. Für Christoph Waltz würde mich diese Auszeichnung sehr freuen. Der Mann hätte es wirklich verdient, in diesem Fall wäre der Oscar dann tatsächlich ein Qualitätssiegel. Der Bursche soll mit Angeboten überhäuft werden und Millionen verdienen, das wäre Gerechtigkeit!
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 03.02.2010 10:58 
A Night At The Opera
A Night At The Opera

Registriert: 20.01.2010 22:12
Beiträge: 444

 profil
 
Für mich ist die alljährliche Verleihung der Oscars, ähnlich wie die Grammy-Awards, lediglich eine Plattform zur Selbstdarstellung des ach so alles überragenden US-amerikanischen Showbiz. Die Auszeichnung für nichtamerikanische Produktionen erhärten diesen Eindruck bei mir eher noch, dienen diese doch eher der Vortäuschung einer in Wirklichkeit kaum vorhandenen Weltoffenheit. Sicherlich sind in der Vergangenheit auch wirklich überragende Produktion ausgezeichnet worden, doch ein genereller Anspruch auf Qualität ist durch eine Oscar-Prämierung absolut nicht gewährleistet.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2010 13:53 
Benutzeravatar
Admin
Admin

Registriert: 07.08.2005 11:37
Beiträge: 9874
Wohnort: Dortmund

 profil
 
Blap hat geschrieben:
Für Christoph Waltz würde mich diese Auszeichnung sehr freuen. Der Mann hätte es wirklich verdient, in diesem Fall wäre der Oscar dann tatsächlich ein Qualitätssiegel. Der Bursche soll mit Angeboten überhäuft werden und Millionen verdienen, das wäre Gerechtigkeit!


Ich würde mich auch sehr freuen wenn Waltz den Oscar bekommt. In den Interviews wirkt er immer ein wenig, als wüsste er noch gar nicht so recht wie ihm geschieht. Verständlich, wenn man sich das mal vor Augen hält. Da ist er also, ein kleiner Österreichischer Schauspieler, bekannt aus dem Freitagskrimi. Allein der Gedanke an Dinge wie Golden Globe oder gar dem Oscar sind pure Utopie! Dann ruft Tarantino an und als nächstes kassiert er nen Golden Globe und ist er für den Oscar nominiert.
Have you seen a politician with a mile wide smile
Who didn't love himself more than a mother loves her child? (RT)


Bild


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2010 14:53 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Chrissy hat geschrieben:
1. Da ist er also, ein kleiner Österreichischer Schauspieler, bekannt aus dem Freitagskrimi.
2. Allein der Gedanke an Dinge wie Golden Globe oder gar dem Oscar sind pure Utopie! Dann ruft Tarantino an und als nächstes kassiert er nen Golden Globe und ist er für den Oscar nominiert.


1. Der Erfolg entscheidet nicht über die "Größe" eines Schauspielers. Der "Freitagskrimi" regiert! Heisst das nicht "Samstagskrimi"? :lol:

2. "Hollywood" ist nicht das Maß aller Dinge. Wir Europäer haben doch in weitaus schönere Werke zu bieten. Wenn ich da nur an das unvergleichbar göttliche Genrekino aus Italien denke, das in den sechziger, siebziger und sogar noch in den achtziger Jahren für die schönsten Filme überhaupt sorgte. Nicht zu vergessen das britische Horrorkino, das seit den späten fünfziger Jahren herrscht und bis Mitte der Siebziger wundervolle Perlen gebar. Auch das deutsche und französische Kino sollten nicht vergessen werden. Das Hongkong Kino, ebenso Japan...

Auch in der heutigen Zeit produziert man in Europa -und anderen "Nicht-Hollywood Gebieten"- herrliche Filme. Wir sollten unser Licht nicht immer so unter den Scheffel stellen. Leider haben sich manche "Kraftverhältnisse" ungünstig verschoben. Früher erblickten jährlich ganze Herrscharen prächtiger Italo-Filme das Licht der Welt, heute findet man nur ab und an eine neue Perle. Ähhm... ...ich komme vom Thema ab... :D

Davon abgesehen gibt es aber natürlich auch gute Filme aus Hollywood, pauschales "Gebashe" ist abzulehnen. Glamour und Glitzer werden vermutlich viele Filmmenschen blenden. Was solls, Christoph Waltz soll es geniessen sich ein wenig in dieser Welt zu suhlen, ich wünsche ihm lukrative Angebote, mit denen er sich sanieren kann. Er war ja beim GG recht glücklich, zumindest machte er den Eindruck. Letztlich wird er sowieso wieder in Europa landen und guten Stoff spielen wollen! :mrgreen:
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2010 17:07 
Benutzeravatar
Admin
Admin

Registriert: 07.08.2005 11:37
Beiträge: 9874
Wohnort: Dortmund

 profil
 
Früher war das mal der Freitagskrimi! ;)

Das hat doch aber alles nichts mit der Qualität zu tun. Selbst wenn in Deutschland, Österreich oder sonst wo ein Meisterwerk von einem Film gedreht wird, kriegen die das in Amerika doch nur in den seltensten Fällen überhaupt mit. Und auch wenn Hollywood sicher nicht das Maß aller Dinge ist, so gilt der Oscar doch nun mal als höchste Auszeichnung der Branche.

Es ist nun mal so, dass der kleine deutsche (oder Österreichische) Schauspieler nicht im entferntesten auch nur ernsthaft in Betracht ziehen würde, jemals einen Oscar zu bekommen. Das hat Waltz übrigens kurz nach dem er die Goldene Palme bekommen hat selbst gesagt.
Have you seen a politician with a mile wide smile
Who didn't love himself more than a mother loves her child? (RT)


Bild


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2010 17:30 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29479

 profil
 
Der Oscar ist doch nur ein Filmpreis für amerikanische Filme. Man KANN gar keinen Oscar bekommen, wenn man in einer deutschen Produktion spielt. Nur als bester ausländischer Film eben.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2010 19:44 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Chrissy hat geschrieben:
1. Selbst wenn in Deutschland, Österreich oder sonst wo ein Meisterwerk von einem Film gedreht wird, kriegen die das in Amerika doch nur in den seltensten Fällen überhaupt mit.
2. Es ist nun mal so, dass der kleine deutsche (oder Österreichische) Schauspieler nicht im entferntesten auch nur ernsthaft in Betracht ziehen würde, jemals einen Oscar zu bekommen. Das hat Waltz übrigens kurz nach dem er die Goldene Palme bekommen hat selbst gesagt.


1. Eben. Von daher, vergiss das Ding! :mrgreen:

2. Klar hat er das gesagt. Hätte er sagen sollen: "You motherfucking assholes, i don't care about your fucking shit!" ??? Obwohl das sicher sehr lustig geworden wäre... :mrgreen: :mrgreen:

***

Grins.
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2010 22:34 
Benutzeravatar
Admin
Admin

Registriert: 07.08.2005 11:37
Beiträge: 9874
Wohnort: Dortmund

 profil
 
Hab ich schon lange vergessen! ;)

Ändert aber nichts an der Tatsache, dass er nun mal für einen Schauspieler viel wert und für einen Österreich fast unerreichbar ist.
Have you seen a politician with a mile wide smile
Who didn't love himself more than a mother loves her child? (RT)


Bild


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2010 00:39 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Für einen Österreicher ist nahezu ALLES unerreichbar! :lol
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2010 23:12 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Wie zweideutig!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 12.03.2010 23:28 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
Was sagt ihr nun zu den Ergebnissen?

Kathryn Bigelows Erfolg mit ihrem Tödlichen Kommando hat mich nun ja tatsächlich überrascht (auch wenn ich den Film bereits gesehen und ziemlich gut beurteilt habe). Der gute Christoph Waltz hat die hohe Anerkennung, die ihm schon von allen Seiten zuteil wurde, nun wirklich auch noch in Form eines vergoldeten Männchens bestätigt bekommen. Durchaus skurril Sandra Bullocks "Spagatleistung", sowohl mit der goldenen Himbeere als auch mit dem "Oscar" als "beste Hauptdarstellerin" versehen zu werden. Der finanziell erfolgreichste Film aller Zeiten hat seine Auszeichnungen wohl genau dort bekommen, wo es angebracht war, nämlich nicht in den "Hauptkategorien", dafür aber beim Szenenbild, der Kamera und natürlich den visuellen Effekten.

Gibt es Filme, die euch interessieren, auf die ihr durch die Preisverleihungen der letzten Wochen erst wirklich aufmerksam geworden seid?

Ich muss schon sagen, dass ich neugierig auf Jeff Bridges' Country-Sänger-Auftritt geworden bin, auch wenn der Film an sich bzw. seine "Story" ja vielfach eher als durchschnittlich betrachtet wird.

(Wobei sich, wenn man den ehemaligen 'Dude' mal wieder sehen will, aber keine Musikerfilme mag, die Alternativgelegenheit ja auch in Männer, die auf Ziegen starren bietet. :wink: )

Hatte leider dieses Jahr vergessen zu tippen, aber wär wohl auch nix bei rumgekommen.
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de