spacer




   Auf das Thema antworten Seite 1 von 29
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4, 5 ... 29
Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.08.2005 12:04 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 07.08.2005 15:07
Beiträge: 5528
Wohnort: NRW

 profil
 
Da ich immer auf der Suche nach einem guten Buch bin und es mir da bestimmt nicht alleine so geht, habe ich diesen Thread hier eröffnet. Also her mit euren Empfehlungen :wink:

Jedem, der sich ein bisschen für das Mittelalter und historische Romane interessiert, kann ich "Das Buch von Eden" empfehlen, das ich im Urlaub gelesen habe. Geschrieben hat es Kai Mayer und es ist sehr spannend. Es geht darum, das Paradies auf Erden wiederherzustellen mit einer Pflanze, der Lumina, die als einzige Pflanze aus dem Garten Eden übriggeblieben ist. Die Novizin Favola ist ihre Hüterin und gemeinsam mit dem Domikanermönch Albertus macht sie sich auf den Weg in den Orient, wo die Pflanze wieder im Land Eden eingepflanzt werden soll, damit das Paradies dort wieder entstehen kann. Verfolgt werden sie von den Rittern des Erzbischofs von Köln, der die Lumina für sich will. Unterwegs finden sie einige Gefährten, die sie gewollt oder ungewollt begleiten.
Wirklich sehr spannend.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.08.2005 12:15 
Benutzeravatar
Hot Space
Hot Space

Registriert: 07.08.2005 11:28
Beiträge: 3223
Wohnort: Köln

 profil
 
Fast schon ein "Klassiker": Das Parfum von Patrick Süskind.
Seehr gutes Buch!
"I like to ridicule myself, I don't take myself too seriously. I wouldn't wear these clothes if I was serious. The one thing that keeps me going is that I laugh at myself." - Freddie Mercury


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.08.2005 21:41 
Benutzeravatar
Hot Space
Hot Space

Registriert: 07.08.2005 11:36
Beiträge: 2756
Wohnort: In Rogers linker Hosentasche ;)

 profil
 
@MissFahrenheit:
Wenn Dir gute histrosche Bücher, vor allem die Richtung Mittelalter, gefallen, dann kann ich Dir nur die Autorin Marion Zimmer Bradley empfehlen. Sie hat viele sehr gute Romane geschrieben, wie 'Die Nebel von Avalon' oder ihr 'Darkover-Zyklus'.
Sie zählt zu meinen absoluten Lieblingsschriftstellern...


 
 
BeitragVerfasst: 08.08.2005 23:57 

 
 
"Maria, ihm schmeckt's nicht! Geschichten von meiner italienischen Sippe" von Jan Weiler. Man liegt auf dem Boden vor lachen!!!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2005 00:02 
Benutzeravatar
The Miracle
The Miracle

Registriert: 07.08.2005 21:57
Beiträge: 6691
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen ...

 profil
 
@MissMariahTaylor von Janet Evanovich die Stephanie Plum-Bücher ... saukomische Story über ein Dessouseinkäuferin, die ihren Job verliert und als Kopfgeldjägerin anheuert. Sie ist die schlechteste die die Stadt ja gesehen hat ;-) ... ich lieg jedesmal am Boden vor Lachen und meine Mitemenschen wundern sich warum ich eim Lesen dauernd vor mich hin kichere ;-)

es gibt mittlerweile 9 Bände auf Deutsch, der erste heißt "einmal ist keinmal"


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2005 13:04 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 1562
Wohnort: Bangkok

 profil
 
Ich habe Bastian Sicks 'der dativ ist dem genitiv sein Tod' gerade beendet (sehr zu empfehlen!) und beginne nun mit Peter Handkes 'Die Angst des Tormanns beim Elfmeter'
The Last Of The Famous International Playboys


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2005 13:54 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 07.08.2005 15:07
Beiträge: 5528
Wohnort: NRW

 profil
 
@silvery: Meintest du vielleicht mich? :wink:
Wenn ja: Klingt gut. Für lustige Bücher bin ich immer zu haben :D

@Taylorette: Danke für den Tipp. Mein Interesse für historische Bücher wurde jetzt auf jeden Fall geweckt. Ich glaube, ich habe ein paar Bücher der Autorin bei meiner Tante im Regal gesehen und werde sie bei Gelegenheit mal ausleihen :D


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2005 13:54 
Benutzeravatar
Queen II
Queen II

Registriert: 07.08.2005 16:19
Beiträge: 164
Wohnort: Bruchmühlbach-Miesau

 profil
 
Für Pfälzer und besonders für Saarländer:

Kerstin Rech: Der Permes
Where My Heart Will Take Me......


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2005 16:54 
Benutzeravatar
The Miracle
The Miracle

Registriert: 07.08.2005 21:57
Beiträge: 6691
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen ...

 profil
 
MissFahrenheit hat geschrieben:
@silvery: Meintest du vielleicht mich? :wink:
Wenn ja: Klingt gut. Für lustige Bücher bin ich immer zu haben :D


ja sorry :oops: versuchs mal mit dem ersten Buch ;-)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2005 17:02 
Benutzeravatar
A Night At The Opera
A Night At The Opera

Registriert: 07.08.2005 13:57
Beiträge: 370
Wohnort: Hamburg

 profil
 
Ich liebe absolut ALLE buecher von der Schriftstellerin Rebecca Gable empfehlen. Sie schreibt eigentlich ausschliesslich Historische Romane. Ich habe alle gelesen und war einfach nur begeistert! Sie erzaehlt sehr gut und die Historischen Ereignise sind sehr gut wiedergegeben und fabelhaft in die laufende Geschichte eingeflochten.

Ich mach auch mal eine Antiempfelung:

Ich wuerde niemals im Leben mehr ein Buch von Dan Brown in die Haende nehmen. Historisch gesehen bezweifele ich nicht,(wer das buch gelesen hat weiss das) das die/der Frau/Mann auf dem Bild von Leonardo da Vinci, die Frau von Jesus, Maria Magdalena ist. Aber Von der Geschichte an sich ist das Buch der volle Schwachsinn!!!!!! Ausserdem, ist das Historische Dingsbums nicht von Dan Brown als erstes diskutiert worden, es hat sich sogar herausgestellt, das er das ganze vollstaendig von einem anderen Autor "abgeschrieben" hat!

ich hoffe ich konnte helfen
"I don't pretend to understand the working of a journalistic mind!"Roger Taylor
Bild


Zuletzt geändert von MissMariahTaylor am 02.01.2006 16:14, insgesamt 2-mal geändert.

Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2005 17:07 
Queen II
Queen II

Registriert: 07.08.2005 12:25
Beiträge: 114
Wohnort: Kulmain

 profil
 
Also ich hab Dan Browns "Das Sakrileg" gelesen und muss sagen, dass es mir sehr gefallen hat! Über die Richtigkeit der angesprochenen Themen lässt sich sicherlich streiten, aber ich fand, dass es schön geschriebn war. Es ist ein Buch, dass ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Allerdings war das Ende des Buches sehr unbefriedigend... :cry:

Ich freue mich schon auf die verfilmung, die ja mit Tom Hanks geplant ist.
"We're gonna stay together until we fucking will die, I'm sure we will." Freddie Mercury


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2005 01:34 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
Miss Maria Taylor:

Richtig! Rebecca Gablé schreibt schöne historische Schinken (sie schreibt aber auch noch Krimis;das nur nebenbei). "die Purpurne Stadt" kann ich sehr empfehlen, das "Lächeln der Fortuna" begeistert mich immer noch derzeit.

Was du aber über Dan BRwon schreibst, ist fies, weil dumm und falsch! IM Übrigen hat Herr Brown vor Gericht den ersten Sieg davon getragen! Er hat NICHT kopiert. Außerdem, selbst wenn, was dann??? Shakespeare, angeblich einer der besten Dichter unserer Menschheit hat auch abgeschrieben ohne Ende. Glaubst du, dass Shakespeare Romeo & Julia erfunden hat? Ein Großteil seiner Stücke sind ursprünglich aus Italien...

Dan Browns Bücher sind kurzweilig zu lesen und fesseln auch. Dass darin mal etwas haarsträubendes passiert, ist bei dieser Gattung nur normal (regst du dich tatsächlich bei James-Bond-Filmen oder Western auf, wenn nach dem sechsten Schuss immer noch eine PAtrone in dem Colt steckt?)

Wenn du was historisch akkurates lesen möchtest, dann bleibt dir so oder so nur die wissenschaftliche Lektüre. Und die ist weit weniger spannend, und vorf allen Dingen unlesbar bei 35 Grad am Strand ;-).


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2005 10:49 
Benutzeravatar
The Miracle
The Miracle

Registriert: 07.08.2005 21:57
Beiträge: 6691
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen ...

 profil
 
ich lese um abzuschalten, deswegen eher lustige Sachen oder halt einfach Unterhaltungsliteratur ... (der Medicus is am Strand einfach ned lesbar ;-))

noch ein Tipp von mir in diese Richtung sind die Bücher von Sophie Kinsella über die Schnäppchenjägerin Becky Bloomwood (das erste Buch heißt auch die Schnäppchenjägerin)
sehr englischer Humor und bestätigt das Vorurteil daß Frauen nix als Shoppen im Kopf haben (shoppen??? was is das? kenn ich nicht ;-))


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2005 11:31 
Benutzeravatar
Queen II
Queen II

Registriert: 07.08.2005 16:19
Beiträge: 164
Wohnort: Bruchmühlbach-Miesau

 profil
 
Nun, was historische Fachliteratur angeht, kann ich nicht behaupten, dass sie langweilig ist. Im Gegenteil, sie kann sogar sehr spannend sein. Es hängt ganz und gar von der Intention des Lesers ab.

Was ich hier empfehlen kann sind die kompakten Themenbüchlein der Reihe
Beck: Wissen! Es sind fachwissenschaftliche Veröffentlichungen zu allen möglichen Themengebieten. Von Nero bis Onthologie findet man alles. Der Vorteil ist, sie sind im Schnitt 160 Seiten dick, von Akademikern geschrieben und eignen sich auch für Prüfungen.

Wer sich für das Frühmittelalter interessiert, dem kann ich dieses spannende und hochinteressante Werk von Prof. Dr. Arnold Angenend empfehlen:
Das Frühmittelalter

Dort erfährt man alles, was man wissen möchte. Besonders auch Chroniken
und Geschichten aus der Merowingerzeit (z.B. Kirche u. deren Geheimnisse, wie Köige etc. ihre Angehörigen ermordet haben, Bestrafungen bei Ehebruch, Aberglauben...u.s.w.). Es kostet allerdings etwas Geld. Ist aber ungeschlagen die beste Arbeit, die es zu dem Thema auf
dem Markt gibt. Hab meine Geschichtsprüfung mit diesem Buch gemacht.
Einfach geniales Werk.
Where My Heart Will Take Me......


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2005 14:41 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
marco hat geschrieben:
Nun, was historische Fachliteratur angeht, kann ich nicht behaupten, dass sie langweilig ist. Im Gegenteil, sie kann sogar sehr spannend sein. Es hängt ganz und gar von der Intention des Lesers ab.

Was ich hier empfehlen kann sind die kompakten Themenbüchlein der Reihe
Beck: Wissen! Es sind fachwissenschaftliche Veröffentlichungen zu allen möglichen Themengebieten. Von Nero bis Onthologie findet man alles. Der Vorteil ist, sie sind im Schnitt 160 Seiten dick, von Akademikern geschrieben und eignen sich auch für Prüfungen.

Wer sich für das Frühmittelalter interessiert, dem kann ich dieses spannende und hochinteressante Werk von Prof. Dr. Arnold Angenend empfehlen:
Das Frühmittelalter

Dort erfährt man alles, was man wissen möchte. Besonders auch Chroniken
und Geschichten aus der Merowingerzeit (z.B. Kirche u. deren Geheimnisse, wie Köige etc. ihre Angehörigen ermordet haben, Bestrafungen bei Ehebruch, Aberglauben...u.s.w.). Es kostet allerdings etwas Geld. Ist aber ungeschlagen die beste Arbeit, die es zu dem Thema auf
dem Markt gibt. Hab meine Geschichtsprüfung mit diesem Buch gemacht.
Einfach geniales Werk.


Ich wusste, dass sowas kommen würde. Als Geschichts-Student sollte man sowas natürlich auch nicht schreiben. Sicherlich sind wissenschaftlcihe Arbeiten im Fach Geschichte auch interessant, aber sie lesen sich nicht immer interessant. Sicherlich nie so wie Romane. Es gibt in Deutschland ja leider diese Krankheit, dass wissenschaftliche Schriften langweilig und mit möglichst vielen Fremdwörtern gespickt sein müssen. Es ist ein Unterschied, ob ein Werk interessant ist oder interessant zu lesen ist. Genau so, ob ein Werk spannend oder spannend geschrieben ist.

Und der Medicus ist ja wohl leichte Literatur pur. Noch seichter geht's ja nicht. Sagte das nicht der Karasek:
Wie erkennt man einen deutschen im Urlaub? Liegt am Strand mit einer Flasche Bier und "Der Medicus" in der Hand.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 429 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4, 5 ... 29
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de