spacer




   Auf das Thema antworten Seite 1 von 4
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4
 
Interessiert ihr euch für Blu-Ray?
Habe bereits einen Blu-Ray Spieler. 27%  27%  [ 4 ]
Werde mir demnächst wohl einen Blu-Ray Spieler zulegen, wenn die Preise sinken. 27%  27%  [ 4 ]
Interessiert mich gar nicht. 47%  47%  [ 7 ]
Abstimmungen insgesamt : 15

 
Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2009 15:13 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Wer von euch hat eigentlich mittlerweile Erfahrung mit dem neuen Medium für Filme. Lohnt sich ein Kauf dieser Geräte? Weiß jemand, wann sich die Preise nach unten bewegen werden? Derzeit profitiere ich eher davon, dass aktuelle Filme auf DVD relativ schnell unter 8 Euro kosten. Alle Filme auf Blu-Ray zu haben lohnt sich nicht. Allerdings würde es mich schon interessieren, wie Queen Rock Montreal in bester Auflösung aussieht :D .


Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2009 17:29 
Benutzeravatar
News Of The World
News Of The World

Registriert: 23.08.2005 10:26
Beiträge: 854

 profil
 
Hmmmm ich habe zwar ein Bluray - Laufwerk in meinem HTPC (Home Theater PC) im Wohnzimmer aber keinen Stand - Alone - Player. Sinngemäß habe ich daher mit Ja gestimmt würde aber jedem vom Kauf eines Stand - Alone - Players abraten da sich noch eine menge bei Kopierschutztechnik u. ä. tut (vom Preis mal ganz abgesehen). Da ist die "Softwarelösung" flexibler (ich durfte Power - DVD schon vier mal updaten um neuere BD überhaupt zum laufen zu kriegen). Wenn Player, dann unbedingt auf "Markenware" zurückgreifen und Firmwareupdatemöglichkeit prüfen. Ansonsten macht BD schon was her. Rock Montreal steht zwar noch auf der Wunschliste daher kann ich dazu nichts sagen aber zuletzt haben wir I´m Legend und Krabat geguckt - die Bildqualität ist echt der Hammer.
Open Air 2005: Köln & Aruba
Cosmos Rock 2008: Hannover
Mit Adam Januar 2015 in Köln
und im Regen Mai 2016


Offline  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2009 19:17 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Nächstes Jahr vielleicht, erst mal muss ein Full-HD-Gerät her!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2009 01:13 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Seit ein paar Monaten hat die Blu-ray auch Einzug in unsere kleine Sammlung gefunden. Anlass war der Tausch des alten 42" Plasma gegen einen 50" Full-HD Plasma (Beides Panasonic Geräte) . Der Kleine 42" darf jetzt im Schlafzimmer seinen Dienst verrichten, dort wurde endlich die fürchterlich klobige 32" Röhre ausgemustert. Da ich für den neuen Fernseher sowieso auch einen weiteren DVD-Player benötigte, habe ich gleich zu einem Blu-ray Player gegriffen. Der mir genehme DVD-Player hätte um die 200€ gekostet, ergo habe ich lieber 300€ in die Hand genommen und den Sony BDP-S 550 gekauft.

Mir war und ist sehr wichtig, dass der Blu-ray Player auch DVDs in guter Qualität wiedergibt. Die DVD ist für mich weiterhin wichtiger als die Blu-ray, denn viele meiner Wunschtitel sind sowieso nur auf DVD verfügbar bzw. erscheinen lediglich auf DVD. Seine Aufgabe als DVD-Player löst das Sony Gerät erstklassig. Ich lasse den Player DVDs auf 1080p (Full HD) skalieren, er ist per HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Es ist erstaunlich, was sich aus der DVD noch herausholen lässt. Natürlich kann sich eine hochskalierte DVD nicht mit einer echten HD-Scheibe messen, trotzdem ist das Ergebnis durchaus sehr zufriedenstellend. Erfahrungswerte etlicher User belegen, dass der BDP-S 550 auch als DVD-Player erste Sahne ist, selbst deutlich höherpreisige "echte" DVD-Player aus dem Felde schlägt. Mit Blu-ray läuft die Sony/Panasonic Kombi zur Höchstform auf. Die Qualität einer vernünftigen Blu-ray deckelt die DVD deutlich. Besonders bezüglich der Kompression ist der Unterschied oft sehr gross. Wo sich bei DVDs gerade in dunkeln Szenen gern Kompressionsartefakte zeigen, bleibt das Bild der Blu-ray von solchen Unzulänglichkeiten nahezu verschont (Sofern keine Murksbrüder am Werk waren). Auch die Schärfe und Detailwiedergabe der Blu-ray lassen die DVD alt aussehen.

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass die Unterschiede erst mit der richtigen Hardware wirklich deutlich sichtbar werden. In vielen Haushalten stehen Kleinbildfernseher unter 40", dazu wird der Betrachtungsabstand meist viel zu weit enfernt gewählt, in solchen Fällen macht Blu-ray natürlich kaum/keinen Sinn. Es sollte schon ein Fernseher jenseits der 40" gewählt werden, alternativ eine solide Beamer/Leinwand Kombi, dann steht dem Spass mit HD nichts mehr im Wege. Wie schon weiter oben erwähnt, bleibt für mich die DVD weiterhin der Datenträger #1, die Blu-ray rundet die Sammlung zusätzlich ab. Im Laufe der Zeit wird die Blu-ray sicher mehr und mehr "Marktanteile" in unserer Sammlung erobern, doch die Formate DVD und Blu-ray leben bei uns in friedlicher Koexistenz. Sicher, auch ich habe schon von Leuten gelesen und gehört die ihre DVDs komplett ausgemustert haben, weil sie inzwischen nur noch Blu-ray "ertragen" können. Das bringt mich schon ein wenig zum Schmunzeln, denn mir -und einigen Filmfreaks die ich kenne- sind die Filme weitaus wichtiger als der Datenträger. Aber ich gönne den Technokraten und Zeilenzählern ihren Spass, jeder soll mit seiner Sichtweise glücklich werden.

In Deutschland sind die Preise für Blu-ray Titel oft noch sehr hoch. Blickt einfach mal nach England, bei Amazon.co.uk gibt es viele tolle Angebote im Bereich Blu-ray, oft unter 10£ pro Scheibe. 10£ sind lediglich rund 11,10€, da kann man durchaus zuschlagen, denn die Versandkosten sind ebenfalls erträglich. Übrigens kommen auch Englischmuffel oft zum Zuge, denn viele Titel haben auch den deutschen Ton an Bord. Entsprechende Listen kann man leicht per Suchmaschine finden.

Mein Fazit: Blu-ray ist eine schöne Erweiterung der Sammlung, die DVD wird aber noch längere Zeit dominieren. Die Anschaffung eines Blu-ray Players lohnt sich nur dann, wenn auch ein entsprechend ordentlicher Fernseher oder eine brauchbare Beamer/Leinwand-Kombi vorhanden sind. Glücklicherweise kostet eine solide Plasma/Blu-ray Kombi kein Vermögen mehr, ist damit auch für Normalsterbliche erschwinglich. Aber nicht vergessen: Die Hardware ist immer nur Mittel zum Zweck, den echten Spass bringt erst die "Software". Lieber einen schönen Film auf der alten Gammel-Röhre glotzen, als einen Emmerich Streifen in Full-HD mit 100" Diagonale ertragen zu müssen. ;)
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2009 17:50 
Benutzeravatar
Flash Gordon
Flash Gordon

Registriert: 07.08.2005 11:50
Beiträge: 2420
Wohnort: Munich, Germany

 profil
 
super Beitrag von Blap!

in der Tat scheint es so zu sein, dass man von HD-Auflösungen nur dann wirklich profitiert, wenn man auch die entsprechend große Leinwand im Wohnzimmer stehen hat.

Ich habe mal aus Interesse einen Full-DH Film Trailer und sein "normales" Pendant auf meinem 24" Full HD PC-Monitor verglichen und eher nix bemerkt..

Komme gerade aus den USA wieder wo in jedem BestBuy irgendwelche Monster-TVs jenseits der 40" aufgestellt sind, inkl Bluray & 5.1-Anlage... das sieht dann schon beeindruckend aus und hört sich ebenso an... die Preis-schilder waren es aber auch :lol
"Ich habe mich mein ganzes Leben lang für Queen interessiert, ja, eigentlich sogar schon länger."
QPR+Shearer - Live in Munich, BY 04/14/05 - Live in Anaheim, CA 04/03/06 - Live in Munich, BY 10/01/08
All the latest IndyCar Series News on: http://www.openwheelworld.net


Offline  
 
BeitragVerfasst: 15.05.2009 09:52 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Die Preisschilder sind echt imposant teilweise :lol . Letztlich noch in einem Media Markt gewesen, da stand ein Fernseher für 30,000 Euro, runtergesetzt von 70,000 Euro :shock: .
Wie auch immer, hat jemand denn konkrete Vergleichsmöglichkeiten, was die Bild- und Tonqualität angeht? Habe letztlich bei meinem Bruder die BluRayversion von 300 angesehen (bzw. die ersten Minuten), und dann dieselben Szenen auf DVD. Auch wenn sein BluRay-Spieler "hochskaliert" (ich dachte übrigens, das tun alle?), war der Unterschied schon recht deutlich. Die DVD-Version war eindeutig körniger. Und ich finde den Film 300 allein schon aus ästhetischen Gesichtspunkten uninteressant :o . Interessanter war da schon die BluRay von Reservoir Dogs. So klar hatte ich das abgeschnittene Ohr noch nie gesehen :x .


Offline  
 
BeitragVerfasst: 15.05.2009 12:29 
Benutzeravatar
News Of The World
News Of The World

Registriert: 23.08.2005 10:26
Beiträge: 854

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
Wie auch immer, hat jemand denn konkrete Vergleichsmöglichkeiten, was die Bild- und Tonqualität angeht?


Ja klar und wie bereits geschrieben ist der Unterschied meist signifikant. Aber es kommt dabei natürlich auf die Wiedergabequelle an. Full - HD muss es ja nicht unbedingt sein, da die blauen Scheiben das eh nicht "drauf" haben aber ein guter HD ready Plasma, LCD oder Beamer sollte es schon sein. Auf meinem betagten 42" LCD sind die Details sehr deutlich zu sehen. Brillenträger können wohl am besten nachvollziehen wie aus grünen Tupfen auf einmal Bäume werden können oder ob man eine Wiese oder einzelne Grashalme sieht.
Open Air 2005: Köln & Aruba
Cosmos Rock 2008: Hannover
Mit Adam Januar 2015 in Köln
und im Regen Mai 2016


Offline  
 
BeitragVerfasst: 15.05.2009 13:02 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Gibt es eigentlich auch BluRays, die einfach nur enttäuschend sind?


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.05.2009 15:26 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
Die Preisschilder sind echt imposant teilweise :lol . Letztlich noch in einem Media Markt gewesen, da stand ein Fernseher für 30,000 Euro, runtergesetzt von 70,000 Euro :shock: .
Wie auch immer, hat jemand denn konkrete Vergleichsmöglichkeiten, was die Bild- und Tonqualität angeht? Habe letztlich bei meinem Bruder die BluRayversion von 300 angesehen (bzw. die ersten Minuten), und dann dieselben Szenen auf DVD. Auch wenn sein BluRay-Spieler "hochskaliert" (ich dachte übrigens, das tun alle?), war der Unterschied schon recht deutlich. Die DVD-Version war eindeutig körniger. Und ich finde den Film 300 allein schon aus ästhetischen Gesichtspunkten uninteressant :o . Interessanter war da schon die BluRay von Reservoir Dogs. So klar hatte ich das abgeschnittene Ohr noch nie gesehen :x .


Solche Märkte sind denkbar ungünstig zum Vergleich oder Kauf von Fernsehgeräten. Ich habe konkrete Vergleichsmöglichkeiten auf geeigneten Geräten, die Blu-ray ist der DVD deutlich überlegen. Schärfe, Detailreichtum und vor allem grössere Bildruhe sind die Vorteile der Blu-ray. Der grösste Schwachpunkt der DVD ist die oft deutlich sichtbare Kompression, was zu Unruhen im Bild führt, im Extremfall zu massivem Blockrauschen. Wobei die qualitativen Unterschiede von DVD zu DVD gigantisch sein können. Wenn dort Könner am Werk waren, lässt sich auch aus einer DVD ein sehr gutes Ergebnis rausholen. Bei der Blu-ray sollte die Kompression nahezu unsichtbar sein, sonst waren Murksbrüder unterwegs.

"300" ist ein Bespiel für ein extrem körniges Bild, da geht die sonst sichtbare Kompression der DVD drin unter. ;) Ich mag die "künstliche" Optik von 300 eigentlich recht gern, sie passt zumindest zum Film. Ansonsten bevorzuge ich ebenfalls andere Stilmittel. Ein sehr gutes Beispiel für eine hochwertige Blu-ray ist Peter Jacksons "King Kong", das Bild ist der Hammer, unglaublich plastisch, tief und detailreich.

Ich schrieb es schon im vorherigen Beitrag, trotz ihrer Schwächen bleibt die DVD mein Medium #1, der Grossteil meiner Wunschfilme liegt einfach -noch- nicht auf Blu-ray vor und wird auch teilweise keinen Sinn machen.


Scirocco hat geschrieben:
Gibt es eigentlich auch BluRays, die einfach nur enttäuschend sind?


Sicher. Z.B. den genialen "Copland" mit Stallone, die Blu-ray ist eine Frechheit. ...nicht zu vergessen diverse Bootlegs, auf die man einfach den gleichen Inhalt wie auf bekannte DVDs gepackt hat. Das sind dann aber Titel die weniger den "normalen" Filmfreund betreffen, solche Teile findet man als Junkie auf z.B. Filmbörsen.


Buck hat geschrieben:
Ja klar und wie bereits geschrieben ist der Unterschied meist signifikant. Aber es kommt dabei natürlich auf die Wiedergabequelle an. Full - HD muss es ja nicht unbedingt sein, da die blauen Scheiben das eh nicht "drauf" haben aber ein guter HD ready Plasma, LCD oder Beamer sollte es schon sein. Auf meinem betagten 42" LCD sind die Details sehr deutlich zu sehen. Brillenträger können wohl am besten nachvollziehen wie aus grünen Tupfen auf einmal Bäume werden können oder ob man eine Wiese oder einzelne Grashalme sieht.


Bei kleinen Geräten unterhalb 40" kann man auf Full-HD verzichten, bei Geräten mit grösserer Diagonale macht Full-HD durchaus Sinn -wenn man denn HD-Medien schauen möchte- es sei denn man sitzt sehr weit (zu weit) vom Gerät entfernt, dann verliert sich auf diesem Wege der Vorteil eines Full-HD Gerätes.

Was aktuelle Blu-ray Ausgaben betrifft scheinst Du nicht gut informiert zu sein (ist nicht böse gemeint), 1080p -also Full-HD 1920x1080- ist heute bei fast jedem Blu-ray Titel Standard, zumindest für den Film selbst, Bonus-Material mag teilsweise noch in geringeren Auflösungen vorliegen. Zwar ist der Blu-ray Anteil in unserer Sammlung noch winzig, doch unter den rund dreissig Titeln findet sich kein einziger bei dem der Film nicht in 1080p vorliegt!
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Zuletzt geändert von Blap am 17.05.2009 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

Offline  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2009 18:28 
Benutzeravatar
News Of The World
News Of The World

Registriert: 23.08.2005 10:26
Beiträge: 854

 profil
 
Blap hat geschrieben:
Buck hat geschrieben:
Ja klar und wie bereits geschrieben ist der Unterschied meist signifikant. Aber es kommt dabei natürlich auf die Wiedergabequelle an. Full - HD muss es ja nicht unbedingt sein, da die blauen Scheiben das eh nicht "drauf" haben aber ein guter HD ready Plasma, LCD oder Beamer sollte es schon sein. Auf meinem betagten 42" LCD sind die Details sehr deutlich zu sehen. Brillenträger können wohl am besten nachvollziehen wie aus grünen Tupfen auf einmal Bäume werden können oder ob man eine Wiese oder einzelne Grashalme sieht.


Bei kleinen Geräten unterhalb 40" kann man auf Full-HD verzichten, bei Geräten mit grösserer Diagonale macht Full-HD durchaus Sinn -wenn man denn HD-Medien schauen möchte- es sei denn man sitzt sehr weit (zu weit) vom Gerät entfernt, dann verliert sich auf diesem Wege der Vorteil eines Full-HD Gerätes.

Was aktuelle Blu-ray Ausgaben betrifft scheinst Du nicht gut informiert zu sein, 1080p -also Full-HD 1920x1080- ist heute bei fast jedem Blu-ray Titel Standard, zumindest für den Film selbst, Bonus-Material mag teilsweise noch in geringeren Auflösungen vorliegen. Zwar ist der Blu-ray Anteil in unserer Sammlung noch winzig, doch unter den rund dreissig Titeln findet sich kein einziger bei dem der Film nicht in 1080p vorliegt!


Tja da kann man mal wieder sehen wie gut der letzte Weiterbildungskurs: "Sicheres auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit" wirklich war :oops: . Blap hat natürlich recht und ich hatte mich etwas in den Begrifflichkeiten vergallopiert. Dabei habe ich übrigens festgestellt, dass obwohl mein o. g. betagter LCD "nur" mit einem HD ready Logo versehen war die Kiste doch 1080p wiedergibt. Wahrscheinlich gab es damals den Begriff Full HD noch gar nicht. Anyway ist das ganze eh so gut wie hinfällig da es kaum noch Geräte mit halber Auflösung zu kaufen gibt.
Open Air 2005: Köln & Aruba
Cosmos Rock 2008: Hannover
Mit Adam Januar 2015 in Köln
und im Regen Mai 2016


Offline  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2009 19:37 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Was zum Geier... warum habe ich doppelt gepostet, mich selbst zitiert? :uglylol

1080p -oder zumindest 1080i- können viele ältere Geräte, obwohl deren Auflösung geringer ist. Das macht aber wenig Sinn, meist erhält man bessere Ergebnisse wenn man den Fernseher mit seiner tatsächlichen Auflösung füttert. Auch das sollte kein Thema sein, denn ordentliche DVD-/Blu-ray-Player -oder das eventuell vorhandene Surroundgerät- können dem Fernseher die entsprechende Auflösung zur Verfügung stellen.

Als kurzes Fazit: Kein DVD-Fan muss in Panik verfallen, dieses Medium ist längst noch nicht tot. Ob man tatsächlich Blu-ray benötigt sollte gut überlegt werden. Beim Grossteil unserer Familie/Freunde/Bekannten finde ich die übliche " 32" Fernseher steht vier oder mehr Meter entfernt weit weg " vor, da braucht es kein HD!
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2009 19:39 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Wahrscheinlich wolltest du deinen Beitrag ändern, hast aber auf "zitieren" geklickt.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2009 19:40 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
Wahrscheinlich wolltest du deinen Beitrag ändern, hast aber auf "zitieren" geklickt.


So ist es. Habe erstmal nachgebessert. Wenn Du die entsprechenden Rechte hast, kannst Du den Beitrag mit dem Inhalt "Doppelposting" gern löschen, danke!
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 04.10.2009 13:58 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 07.08.2005 16:15
Beiträge: 5774
Wohnort: Kreis Offenbach

 profil
 
ich denke mal das ich die nächsten Jahre nicht drüber nachdenken muß, mir genügt weiterhin DVD


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.09.2010 17:27 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 08.08.2005 17:50
Beiträge: 17582
Wohnort: Köln

 profil
 
Mars hat geschrieben:
Nächstes Jahr vielleicht, erst mal muss ein Full-HD-Gerät her!


So, alles da ;)


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de