spacer




   Auf das Thema antworten Seite 1 von 4
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4
 
Ist das Projekt Cosmos Rocks (Album und Tour) ein Flop?
Ja 18%  18%  [ 5 ]
Nein 68%  68%  [ 19 ]
Weiß nicht/ Enthaltung 14%  14%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 28

 
Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 12:28 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Das Album verschwindet in der Versenkung nach einem sehr kurzem Aufenthalt in den Top Ten, Die Konzerte in Europa sind, bis auf wenige Ausnahmen, nicht ausverkauft (wenn auch nicht wirklich leere Hallen die Regel waren) gewesen, In Südamerika sieht es auch nicht nach ausverkauften Konzerten aus, die USA-Tour wurde sogar abgesagt bzw. Andeutungen zur Tour wurden nicht verwirklicht und die Setlist der Konzerte wird von vielen als nicht gerade perfekt bezeichnet. Hinzu kommt noch die Tatsache, dass diese Band mit diesem Projekt zumindest in den deutschen Medien (wobei ich andere Länder nicht ausschließen möchte, aber nicht dafür sprechen kann) so gut wie unsichtbar ist. Und wenn eine Besprechung von Konzerten oder von dem Album mal erscheinen, ist harsche Kritik eher vorzufinden als überschwengliche Lobeshymnen. Zu guter letzt schwankten die Zuschauerzahlen bei der Kinoversion des Kharkov-Konzerts in Amerika zwischen 2 und 15 Leuten.

Hand auf's Herz: Entwickelt sich dieses Projekt zum Flop? Falls ja: Denkt ihr, dass Paul, Roger und der lange Typ mit der Gitarre Konsequenzen daraus ziehen werden?


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 12:37 
Benutzeravatar
News Of The World
News Of The World

Registriert: 08.08.2005 11:51
Beiträge: 822
Wohnort: Seligenstadt

 profil
 
Für mich persönlich absolut kein Flop, dass sollte inzwischen klar sein.
Finanziell denke ich auch nicht, dass es ein Flop ist/wird. Schliesslich spielte man in recht großen Hallen, auch wenn die dann nicht immer ganz gefüllt waren. Der technische Aufwand für die Tour ist enorm und sicher ein Reichmacher-Killer. Aber das haben sie ja schon immer so gemacht und daher sicher auch gut kalkuliert.
Was das Album betrifft, kann ich es schwer einschätzen. Da müsste man mal Verkaufszahlen haben. Allerdings denke ich schon, dass viiiiiiel mehr Menschen ausser uns Queen und den Paul Rodgers Hardcore Fans das Album gekauft haben und noch kaufen werden. Weshalb? Aus Neugier und /oder weil einfach gute Musik drauf ist! Ich weiß, ich weiß, nicht DIE Killer-Bombast-Chartbreaker-Back To The Roots-Oder-Sonstwas-Songs, aber eben gute Musik.

Fazit: Kein Flop, aber sicher auch kein Riesen-Erfolg.
This Is The World We Created!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 12:59 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 07.08.2005 17:50
Beiträge: 1598
Wohnort: Holzminden

 profil
 
Also ich weiss nicht, wenn ich die Top-Alben von AC/DC und Metallica so sehe, wo allerdings nur der übliche Stil gespielt wurde, finde ich das neue Album doch recht gut gelungen... Ich habe ehrlich gesagt von Anfang an sogar weniger erwartet. Sprich einen Charteinstieg über Platz 20 habe ich nicht mit gerechnet. Tour zwar nicht ausverkauft aber sehr gut besucht. Kein Typischer Queen-Song dabei, dafür aber Teile des Queen-Sounds enthalten. Halt etwas anderes, wie es von Anfang an angekündigt wurde.

Ich habe keinen Kracher erwartet und wurde somit auch nicht enttäuscht.
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 13:04 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Es ist aber hier nicht die Frage, ob ihr das Album mögt... Glaubt ihr, die Band wird weitermachen, weil das Projekt in deren Augen Erfolg hat, oder werden sie es sein lassen, weil die Erfolge nicht so aussehen, wie erhofft.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 13:12 
Benutzeravatar
Admin
Admin

Registriert: 07.08.2005 11:37
Beiträge: 9874
Wohnort: Dortmund

 profil
 
Bohemian hat geschrieben:

Fazit: Kein Flop, aber sicher auch kein Riesen-Erfolg.


Das unterschreibe ich so!
Ich denke daher auch nicht dass sie es wirklich 100%tig davon ausmachen ob sie nun weiter machen oder eben nicht. Ich denke das es vielmehr etwas damit zu tun haben wird, wie fit die Herren sich noch fühlen und ob generell überhaupt noch die Lust dazu besteht. Wäre das Album nun ein riesen Erfolg oder eben ein riesen Flop geworden, wäre das sicher noch wichtiger.
Have you seen a politician with a mile wide smile
Who didn't love himself more than a mother loves her child? (RT)


Bild


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 13:21 
Benutzeravatar
News Of The World
News Of The World

Registriert: 08.08.2005 11:51
Beiträge: 822
Wohnort: Seligenstadt

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
Es ist aber hier nicht die Frage, ob ihr das Album mögt... Glaubt ihr, die Band wird weitermachen, weil das Projekt in deren Augen Erfolg hat, oder werden sie es sein lassen, weil die Erfolge nicht so aussehen, wie erhofft.

Ja, abba abba abba Du hast doch geschrieben, "falls ja" (also Flop), was wir dann darüber denken ;-)
Schon wieder Korinthen hier.... Also gut: Ich denke nicht, dass die Jungs ihre weitere Zusammenarbeit davon abhängig machen werden, da es ja nicht wirklich geflopt ist!
This Is The World We Created!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 13:28 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 07.08.2005 17:50
Beiträge: 1598
Wohnort: Holzminden

 profil
 
Bohemian hat geschrieben:
Scirocco hat geschrieben:
Es ist aber hier nicht die Frage, ob ihr das Album mögt... Glaubt ihr, die Band wird weitermachen, weil das Projekt in deren Augen Erfolg hat, oder werden sie es sein lassen, weil die Erfolge nicht so aussehen, wie erhofft.

Ja, abba abba abba Du hast doch geschrieben, "falls ja" (also Flop), was wir dann darüber denken ;-)
Schon wieder Korinthen hier.... Also gut: Ich denke nicht, dass die Jungs ihre weitere Zusammenarbeit davon abhängig machen werden, da es ja nicht wirklich geflopt ist!



Eben! Und ausser das ich gesagt habe das das Album recht gut gelungen ist, habe ich auch beschrieben wieso ich es nicht für einen Flop halte! Da gehört die Chartplatzierung nunmal mit dazu. Klar das Album war nicht lange oben in den Charts, aber es WAR da! Andere kommen nicht mal über Platz 50 hinaus und nennen es Erfolg ;)

Ich sehe es halt so, wenn weniger experimentiert geworden wäre und sich mehr auf die eigentliche Musikrichtung eingerichtet hätte (was mit Paul Rodgers auch eben nicht immer möglich ist!), wäre das Album vielleicht erfolgreicher gewesen. Mir war es von Anfang an klar, das es eben nicht so ist. Dennoch halte ich es für einen mittelmäßigen Erfolg (Was für mich immernoch ein Erfolg ist ;))
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 13:41 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Es ist kein Geheimnis, dass Brian und Roger wieder nach ganz oben wollten in den Charts. Im Queenonline-Forum hat der Admin geschrieben, dass sie deshalb auch eine Single ausgekoppelt haben. dieser Versuch ist gescheitert.
Um in die Charts zu kommen, muss man nur noch einen Bruchteil an Einheiten verkaufen. Dass die Charts erreicht würden, war klar, weil es einen harten Kern gibt, der sich eh alles kaufen wird. So ist das bei vielen Bands, die in der Öffentlichkeit kaum bekannt sind. Rush beispielsweise landen auch immer in den Charts in der ersten Woche, weil da alle Fans sofort zugreifen. Doch schon in der Folgewoche verschwindet das Album wieder in der Versenkung der Charts.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 13:48 
Benutzeravatar
News Of The World
News Of The World

Registriert: 08.08.2005 11:51
Beiträge: 822
Wohnort: Seligenstadt

 profil
 
Trotzdem kein Flop :zunge
This Is The World We Created!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 14:05 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Und es ist weiterhin kein Geheimnis, warum man sich "Queen + Paul Rodgers" genannt hat und nicht May, Rodgers & Taylor oder so. wenn auch diplomatisch, so hat Brian May selber zugegeben, dass man so mehr Menschen erreichen wird. Übersetzt heißt das nichts anderes, als dass man die Marke Queen draufklebt um mehr zu verkaufen. So gesehen ist Cosmos Rocks nicht gerade der Überflieger. Selbst das Projekt Made in Heaven ist erfolgreicher gewesen. Selbst? Hallo? Made in Heaven ist das erfolgreichste Queen-Album...


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 14:12 
Benutzeravatar
Queen II
Queen II

Registriert: 12.10.2008 15:57
Beiträge: 139
Wohnort: Franken

 profil
 
Queen haben schon immer ihr eigenes Ding durchgezogen. Ohne Rücksicht auf Verluste. Trotzdem sind Brian und Roger sehr eitel was ihr "Baby" anbelangt und können auch schon mal richtig zickig werden, wenn sie negative Kritik bekommen. Deshalb bin ich mir nicht sicher, inwieweit es an ihre Substanz geht, wie erfolgreich das neue Album nun letztlich ist (oder nicht ist). Jeder Künstler möchte erfolgreich sein und von den Medien hofiert werden. Da sind auch Brian und Roger nicht anders. Man hat z.B. auch nur ganz wenig Feedback auf BM.com bekommen, wie die CD in den diversen Länder-Charts eingestiegen ist. Bei den ganzen Veröffentlichungen davor (Queen on Fire, Rock Montral etc...) war man das ständig up to date. Nur mal so als Anmerkung am Rande.

Ich denke schon, dass Brian, Paul und Roger sich dessen bewusst sind. Deshalb gibt es wahrscheinlich auch keine US-Tour. Es würde mir ehrlich gesagt auch irgendwie das Herz brechen, die drei vor halb-leeren Hallen auftreten zu sehen. Diese Blöße sollten sie sich nicht geben, das haben sie auch nicht nötig. In Europa lief es dafür super. Vor allem in den Queen-Hochburgen England und Deutschland. München und Mannheim waren definitiv ausverkauft. In Hannover war ich nicht, soll aber auch voll gewesen sein. In Hamburg gab es noch einige Sitzplätze weit hinten oben. Ich bin ja der Meinung, die Jungs sollten sich gleich auf D und E beschränken und vielleicht noch Wien. Hätten wir alle mehr davon. :mrgreen:
Ex-Eliza ;)
14.04.05. München, 06.07.05 Köln, 01.10.08 München, 02.10.08 Mannheim, 05.10.08 Hamburg


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 14:18 
Benutzeravatar
News Of The World
News Of The World

Registriert: 23.08.2005 10:26
Beiträge: 854

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
Hand auf's Herz: Entwickelt sich dieses Projekt zum Flop? Falls ja: Denkt ihr, dass Paul, Roger und der lange Typ mit der Gitarre Konsequenzen daraus ziehen werden?


Äääääh wieso falls ja? Also ich halte das Album nicht für einen Flop sondern mehr so als lala. Finanziell denke ich wird weder Album noch Tour ein Flop gewesen sein. Aber der Erfolg ist wahrscheinlich nicht so groß wie es sich die Protagonisten erhofft haben. Daher befürchte ich, dass dieses Projekt noch in diesem Jahr enden wird obgleich ich mir sehr wünsche dass ich mich irre.
Open Air 2005: Köln & Aruba
Cosmos Rock 2008: Hannover
Mit Adam Januar 2015 in Köln
und im Regen Mai 2016


Zuletzt geändert von Buck am 21.11.2008 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 14:20 
Benutzeravatar
Made In Heaven
Made In Heaven

Registriert: 06.08.2005 09:24
Beiträge: 18620
Wohnort: Dortmund

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
... Selbst das Projekt Made in Heaven ist erfolgreicher gewesen. Selbst? Hallo? Made in Heaven ist das erfolgreichste Queen-Album...


Und warum war das so?? Weil noch sehr viele gedacht haben, es würden jetzt die ganzen noch vorhandenen, unveröffentlichen Aufnahmen kommen, die noch irgendwo schlummern sollen :wink:

Für mich ist das Album weder ein Flop noch ein Überflieger. Als Queen-Fan mag ich es, aber auch wenn ich kein Queen-Fan wäre, wäre es für mich ein Album, welches ich mag, schon allein vom Musikstil her :wink:
BildLet Me LiveBild


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 14:42 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Man müsste natürlich erst einmal definieren, was ein "Flop" ist. Und da denke ich ganz einfach: deutlich unter den Erwartungen erfolgreich sein. Ist natürlich die Frage, für wen erfolgreich. Aber gewiss ist: Ein Siegeszug des Albums gab es nicht. Ich kenne auch viele Leute, die sehr gerne Queen hören und sogar Queen-Fans sind, die aber nichts von dem Album mitbekommen haben: Und das, weil sie nicht oder selten im Internet unterwegs sind. Vom Online-Leben entfernt hört man kaum was von diesem Projekt.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2008 14:47 
Benutzeravatar
News Of The World
News Of The World

Registriert: 08.08.2005 11:51
Beiträge: 822
Wohnort: Seligenstadt

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
Man müsste natürlich erst einmal definieren, was ein "Flop" ist. Und da denke ich ganz einfach: deutlich unter den Erwartungen erfolgreich sein. ...

Für mich beisst sich dass. Dann müssen wir
a) zwischen finanziellem Flop und
b) Bekanntheitsgrad / PR
unterscheiden, und ausserdem
c) wissen, an welchen Maßstäben (Ausgaben und Einstellung der Jungs) wir ansetzen müssen!!!

Heisst: Für mich müsste es ein Draufleg-Geschäft sein und die Jungs in tiefe Depressionen stürzen, wenns ein Flop wäre. Seh ich beides nicht auf den ersten Blick.
This Is The World We Created!


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de