spacer




   Auf das Thema antworten Seite 2 von 4
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1, 2, 3, 4
Offline  
 
BeitragVerfasst: 15.09.2005 16:21 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 1562
Wohnort: Bangkok

 profil
 
Ich kann die Lobpreisungen von Sheer Heart Attack ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, wie mann diese Album über den kongenialen Vorgänger Queen II stellen kann, ist mir unvorstellbar. Sicherlich hat das Album seine guten Seiten, aber insgesamt würde ich Sheer Heart Attack als schlechtestes Queen-Album der 70er bezeichnen (Queen I und News besitze ich noch nicht, die fallen also raus;))

Dabei geht alles richtig geil und fundiert los: Brighton Rock ist ein kraftvoller, kongenialer Opener, vielleicht einer der besten, die Queen je hatten. Brians Gitarrenspiel ist hier auf einem sehr frühen Höhepunkt angelangt, und mit Freddies Kopfstimme am Anfang bilden beide ein sehr gutes Duo.

Auch Killer Queen hält einen hohen Standard, der erste richtig große Hit der Band. Zu solche genialen Songs wra nur Freddie fähig, zu was aber noch wird sich im Laufe des Albums zeigen.....

Tenement Fuster stellt einen der besten Roger Songs der ersten jahre da, ich würde es persönlich sogar über I'm in Love with my Car stellen, vielleicht auch der Einfachheit der Songstruktur halber, aber spätestens wenn Roger "give me a good Guitar" röhrt, schlagen meine Herzen höher, einfach zu genial.

Nun kommts: Flick of the Wrist mochte ich zu Anfang überhaupt nicht, jetzt steigert es sich langsam, ohne aber ein wirklicher Burner zu sein. Durchaus ein guter Song, aber im Vergleich zu den grandiosen ersten Drei schon ein Gefälle.

Lily of the Valley ist nur ein müder Aufguss von Nevermore, dem es qualitativ nie das Wasser reichen kann. es scheint, als hätte Freddie keine Ideen mehr für einen Song gehabt.

Now I'm here mag recht bekannt sein, aber ich konnte mit dem Song noch nie wirklich viel anfangen (schlagt mich nur ;)). Live um einiges besser, aber auf Sheer Heart Attack ziemlich farblos.

Das Unheil nimmt seinen Lauf: In the Lap of the Gods kann ich mir kaum anhören, vielleicht der schwächste Queensong ever. Diese aufgeblähten Chöre und überzogegen hohen Stimmen mögen zwar zu Queen passen, aber hier sind sie dermaßen überpaltziert, sodass der Song einfach nur nervt.

Ein Aufbäumen stellt Stone cols crazy dar, wie Chris schreibe, die Erfindung des Metals. Sehr geiles Gitarrensolo, besser hätte man 2:14 nicht nutzen können.

Dear Friends kannte ich schon von Five Live, was mich damals zu Tränen gerührt hat. Aber was macht so ein Song hinter Stone Cold crazy? Am Ende eines Albums wäre er viel besser aufgehoben, man sieht fast über ihn hinweg, er wirkt total deplatziert. Schade, denn eigentlich ist der Song eine sehr schöne ,wenn auch kurze, ballade.

Misfire bringt das Album auf den absoluten Tiefpunkt. John kann froh sein, dass die anderen Bandmitglieder ihm nicht die "Songschreiberlizenz" entzogen haben, sonst würde es einige spätere Perlen von ihm nicht geben. Die Gitarre am Anfang ist einfach furchtbar, hört sich teilweise an wie ein billiger Muntermacher.

Bring Back that Leroy Brown ist dagegen wieder ein erfrischender Song, auch wenn Queen diesen Stil auf A Night at the Opera besser haben einsetzen können. Trotzdem ein respektables Ergebnis, sehr witzig und kurzweilig.

Das kann man von She makes me nicht behaupten: Einfallsloses Gezupfe von Brian, lediglich wenn Herr May sich gütig erklärt, noch andere Akkorde anzustimnmen kommt ein wenig abwechkung in den Song, der sonst uninspiriert daherplätschert.

Mit In the Lap of the Gods.....revisited hat die Platte wenigstens noch einen halbwegs versöhnlichen Abschluss. Sehr schön, wenn am Ende die Chöre immer lauter werden, nicht umsonst als Stadionhmynne eingesetzt.


Mich mag Sheer Heart Attack einfach nicht überzeugen, die drei, vier Meisterwerke können nihct über zu viele Schwachpunkte hinwegtäuschen.
The Last Of The Famous International Playboys


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2005 10:45 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
@ Kai: Anfangs bezeichnest du SHA als schlechtestes Album, aber in den einzelnen Punkten scheinst du ziemlich zufrieden mit dem Album zu sein. ;)

Was meinst du übrigens mit "kongenial?"


Zitat:
wie mann diese[s] Album über den kongenialen Vorgänger Queen II stellen kann, ist mir unvorstellbar


Das ist ein Widerspruch, denn damit sagst du, dass Queen II kongenial ist, also genau so genial wie "dieses Album" (SHA). Oder versteh ich da was nicht?


:shock:


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2005 11:07 
Benutzeravatar
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack

Registriert: 07.09.2005 21:37
Beiträge: 247
Wohnort: Rheinhessen

 profil
 
Habe ich Queen jemals als die Erfinder des Metal bezeichnet???

Mag sein, das "Stone Cold Crazy" eine Perle des frühen Metals ist, aber Erfinder des Metals sind für mich eher Leute wie Deep Purple, Black Sabbath und ganz besonders Iron Butterfly!

MFG,
Chris
Thanks to: Godin Basses, Sonor Drums, Zildjian/Paiste & Meinl Cymbals, Vater Sticks and Remo Heads.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2005 14:47 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
also ich verstehe kai in der beziehung nicht.

was its denn an lily so falsch? seitwann ist es schlimm wenn 2 songs ähnlich klingen? ich finde lily of the valley sehr schön... also, wirklich ... so klein und unbombastisch... dagegen finde ich nevermore irgendwie zu...naja.... zu .. schwülstig und irgendwie.... na, als zwischen stück ist es ok... als eigenständigen song fände ich es net so dolle....

sheer heart attack ist in sich ein meisterwerk, finde ich... es gibt aber eigentlich kein album was wirklich "schlecht" ist bei Queen... das merk ich immer und immer wieder....
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2005 15:33 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 1562
Wohnort: Bangkok

 profil
 
@Scirocco: ich habe auch nicht gesagt, dass SHA schelcht ist, es sind auch richtige Knaller drauf, andererseits auch Songs, mit denen ich einfach nichts anfangen kann, was bei anderen Alben nicht der Fall ist. Daher sehe ich SHA als Gesamtwerk eher schwächer an (aber auf keinen Fall wirklich schlecht!!)

kongenial hat sich bei mir als Wort eingebrannt, mit dem man "super" oder halt "genial" noch steigern kann...und mit dem von dir zitierten Satz meine ich, dass man SHA meiner Meinung nach nie über Queen II stellen könne (was ich häufiger gelesen habe).

@Chris: sorry, da habe ich mich verlesen....aber "frühes Metalstück", "Erfindung des Metals"....das hat doch ne gewisse Ähnlichkeit ;)

@david: so sind Geschmäcker....du magst Nevermore nicht so, ich Lily weniger....und die Gänsehaut, die ich bei Nevermore stets bekomme, fehlt mir bei lily einfach.

Es ist ja auch nicht schlimm, wenn zwei Songs ähnlich klingen, aber so eine gleiche masche habe ich bei Queen bisher selten erlebt, die Lieder sind im Aufbau exakt gleich und dazu noch beide von Freddie, daher meine Idee der "ideenlosigkeit".

Und wirklich schlecht ist SHA nicht. Allerdings gibt es zuviele Songs, die mir schlitweg nicht gefallen. Dennoch höre ich mir lieber drei Mal SHA an, als irgendeiner Hip-Hop-Platte, das kannst du mir glauben ;)
The Last Of The Famous International Playboys


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2005 17:34 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
oh, wie gnäödig von dir kai, dass du sha besser findest als "irgendeine hip hop platte" :D

die "ideenlosigkeit" ist allerdings ein starkes wort. wenn du dir hammer to fall und tie your mother down hinter einander anhörst wirst du auch einige gemeinsamkeiten feststellen.... mag auch sein, dass freddie von dieser stimmung so begeistert ist, dass er noch ein zweites nevermore komponieren WOLLTE! naja, was solls...*gg*
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2005 17:44 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 1562
Wohnort: Bangkok

 profil
 
david hat geschrieben:
oh, wie gnäödig von dir kai, dass du sha besser findest als "irgendeine hip hop platte" :D


ich weiß, ich bin zu gütig ;)

david hat geschrieben:
wenn du dir hammer to fall und tie your mother down hinter einander anhörst wirst du auch einige gemeinsamkeiten feststellen....


joah, die Gitarre ;)

nein im ernst: bei den beiden finde ich den Unterschied nicht so starkt, wie bei Nevermore/Lily. Kann gut sein, dass Freddie Nevermore wiederholen wollte, ist meine Meinung nach aber nicht so gelungen.
The Last Of The Famous International Playboys


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2005 19:16 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
naja, der hammer/tie your mother down vergleich hinkt weil dazwischen 8 jahre waren...*gg*
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2005 14:26 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 09.09.2005 15:29
Beiträge: 8401
Wohnort: Hamburg

 profil
 
Ich finde Sheer Heart Attack wie alle frühen Queen-Alben genial. Dennoch höre ich dieses - wie auch Jazz - eher seltener, wohl weil andere Alben noch stärker sind bzw. Songs haben, die noch stärker hervorstechen (ich sage nur A Night at the Opera mit 39 und Love of My Life - schon diese beiden Songs rechtfertigen das Hören des ganzen Albums;-)).

Mir gefallen Brighton Rock, Now I'm Here, Lily of the Valley, Leroy Brown und In the Lap... rev. am besten. Mit Misfire und She Makes Me kann ich weniger anfangen. Brighton Rock und Now I'm Here sind live natürlich zigtausendmal besser. Killer queen habe ich "überhört", finde ich im Live-Medley aber immer wieder Klasse.
Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren. Nur von toten. (Karen Duve)

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt... (Die Ärzte)

Es ist das Zeitalter der Dummen. Wir bereiten den kollektiven Selbstmord vor. (Mohamed Nasheed)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.05.2007 18:11 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 12.01.2007 19:34
Beiträge: 1373

 profil
 
Weiter geht's, die Diskussionen um dei Alben muss wieder belebt werden. :D

Sheer Heart Attack war eines meiner ersten Queen-Alben, dass ich nicht so wirklich mag, es hat zwar ein paar gute Lieder drauf, aber die Lieder sind mir alle zu geradlinig.

"Brighton Rock" ist super, auch die Geräusche am Anfang sind nicht schlecht. 10/10

"Killer Queen" war schon immer einer meiner Lieblingssongs. 9/10

"Tenement Funster" guter Song, mehr aber auch nicht. 7/10

"Flick of the Wrist" ist dagegen schon besser. 8/10

"Lily of the Valley" ähhmmmm.....ne, mag ich nicht. 3/10

"Now I'm Here" ist ein toller Rocker. 8/10

"In The Lap of the Gods" ähhmmmm.... ne, mag ich auch nicht :D . 4/10

"Stone Cold Crazy" ist mir zu trocken. 6/10

"Dear Friends" nichts besonderes. 5/10

"Misfire" dito. 5/10

"Bring Back That Leroy Brown" ist mir zu blöd (nicht abwertend gemeint) 6/10

"She Makes Me" hasse ich das Lied, wirklich, anders kann ich es nicht ausdrücken. 2/10

"In The Lap of the Gods....Revisited" Danke Gott, wenigstens zum Schluss noch ein gutes Lied. Mag ich sehr, die Nummer. 8/10


Naja, ich würde das Album Queen-Einsteigern nicht empfehlne.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.05.2007 18:56 
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 5047

 profil
 
Zu geradlinig? Das versteh ich nicht.
Was ist denn an Stücken, die du relativ schlecht bewertet hast, wie Lap Of The Gods, Lily Of Valley oder Stone Cold Crazy geradlinig?

Da find ich jetzt z.B. News Of The World, das du als sehr gut bewertet hast, viel geradliniger. :wink:


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.05.2007 20:03 
Benutzeravatar
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack

Registriert: 24.09.2006 22:25
Beiträge: 295
Wohnort: Mainz

 profil
 
Ja das kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen, ich mein grade Sheer Heart Attack zeigt sehr viele verschiedene Facetten, es ist dennoch ein Album was als Gesamtwerk angesehen werden muss. Man kann die Lieder natürlich einzeln bewerten, aber im Zusammenhang der ganzen Platten nehmen sie einen anderen Platz ein und dann wirken sie auch anders!
Eine Stelle wo dies sehr zur Geltung kommt ist z.B. der Ãœbergang von "lily of the Valley" zu "Now I'm here.
Nachdem man vom aggesiven "Flick of the Wrist" in die Traumwelt von "Lily of the Valley" geführt wurde, reißt einen nun der Kracher "Now I'm here" auch aus den letzen Träumen.

Du musst zum Beispiel auch bedenken das früher hier die erste Seite zu Ende war. (bekomm ich grad mit wo ich die Sheer Heart jetzt auch auf Vinyl hab was das fürn Unterschied macht wenn mans mal so druchhört!)

Man musste aufstehen, die Platte umdrehen und dann begann praktisch die 2. Halbzeit, ein Intro wie von "In the lap of the gods" kommt jetzt ganz anders rüber, es leitet wunderbar ein auf diese eher verrückte 2. Seite von SHA.

Also ich find sie insgesamt sehr gelungen und ein tolles Werk von unglaublichem Abwechlsungsreichtum!
"Then I'll dig a tunnel, from my window to yours"


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.05.2007 20:06 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 12.01.2007 19:34
Beiträge: 1373

 profil
 
Mit "geradlinig" meine ich, dass die Titel selber alle den relativ selben Kern haben, so ist meine Meinung. Ich verstehe jede andere Meinung zu dem Album, aber mir persönlich liegt nicht so viel auf dem Album.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.05.2007 20:38 
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 5047

 profil
 
Ah ok, verstanden. Kann ich zwar persönlich nicht ganz nachvollziehen, aber egal. Mag dafür News nicht so sehr :wink:

Wusstet ihr übrigens, dass Metallica mit dem Stone Cold Crazy - Cover einen Grammy gewonnen haben? :)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.05.2007 21:12 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18534

 profil
 
Wildwind hat geschrieben:
Ah ok, verstanden. Kann ich zwar persönlich nicht ganz nachvollziehen, aber egal. Mag dafür News nicht so sehr :wink:

Wusstet ihr übrigens, dass Metallica mit dem Stone Cold Crazy - Cover einen Grammy gewonnen haben? :)


Dafür Queen nie. :roll:


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1, 2, 3, 4
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de