spacer




   Auf das Thema antworten Seite 2 von 5
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Offline  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2007 23:56 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
wie alle roger songs in den 70ern sind auch auf diesen album, die beiden roger-kompositionen "aliens"....

fight from the inside und sheer heart attack sind so roh und aggressiv... passt zum aufkommenden Punk....sind sicherlich nicht beides rogers meisterstücke (diesen status haben gaga, magic, innuendo, these are the days und i'm in love with my car für sich reserviert)... aber auch irgendwie witzig.... sleeping hingegen find ich langweilig...irgendwie :)
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2007 09:38 
Benutzeravatar
Admin
Admin

Registriert: 07.08.2005 11:37
Beiträge: 9874
Wohnort: Dortmund

 profil
 
Also sheer heart attack habe ich für mich schon immer irgendwie zu seinen Meisterwerken gestellt, wenns da auch sicherlich auch besseres von ihn gibt. Ist eins meiner persönlichen Roger Favorieten ;)
Have you seen a politician with a mile wide smile
Who didn't love himself more than a mother loves her child? (RT)


Bild


Offline  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2007 09:57 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 09.09.2005 15:29
Beiträge: 8401
Wohnort: Hamburg

 profil
 
Bei mir auch - diese gegeneinander spielenden Gitarren sind Klasse. Das aaahhhhhahahahaha, oooohohohoho auch 8)
Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren. Nur von toten. (Karen Duve)

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt... (Die Ärzte)

Es ist das Zeitalter der Dummen. Wir bereiten den kollektiven Selbstmord vor. (Mohamed Nasheed)


 
 
BeitragVerfasst: 28.03.2007 23:23 

 
 
...ich bin ja immer wieder begeistert von "making one step forward taking two steps back" ....und "that´s because you are a free man"...hihi

gruß CARO


Offline  
 
BeitragVerfasst: 29.03.2007 09:27 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 09.09.2005 15:29
Beiträge: 8401
Wohnort: Hamburg

 profil
 
Oho, ein heimlicher John-Deacon-Fan;-) Ich finde, auf dem Album sind viele Perlen, aber es ist nicht so ein Gesamtkunstwerk wie zB Queen II...
Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren. Nur von toten. (Karen Duve)

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt... (Die Ärzte)

Es ist das Zeitalter der Dummen. Wir bereiten den kollektiven Selbstmord vor. (Mohamed Nasheed)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 29.03.2007 22:22 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
nun ja, ab diesem album haben Queen ja auch mit nem ganz anderem ansatz gearbeitet.... die "witzigen" elemente sind ja spurlos verschwunden... kein millionaire wallz, kein sunday afternoon, keion good old fashion lover boy etc.... mit mustafa war auf jazz noch mal so ne kleine "gag" nummer (sehr anspruchsvolle "gag" nummer! :D )

und dieser charme, der die ersten 5 alben beherschte wurde durch zunehmende härte und ernsthaftigkeit (zumindest innerhalb der musik, die man hört, nicht bei den 4ren, die die musik kreierten, denn die war ja zu anfang viel größer als später, als der erfolg da war) ersetzt
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 30.03.2007 15:01 
Benutzeravatar
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack

Registriert: 24.09.2006 22:25
Beiträge: 295
Wohnort: Mainz

 profil
 
Ja wirklich ein nettes Album, mir gefällt außerdem das Cover ziemlich gut!.

We Will Rock You + We are the champions machten Queen mit den Jahren auf der ganzen Welt bekannt und sind 2 ganz wichtige, wenn nicht sogar die wichtigensten Songs (abgesehen von BoRhap) der Jungs. Allerdings hab ich sie irgendwie überhört und spiel sie vllt mit am seltensten an.

Sheer heart attack ist ein toller Kracher wenn mans mal hart möchte (irgendwie zweideutig... :P ) Besonders live auf jedenfall geil.

Mit All Dead, All Dead und Spread your wings folgen meine beiden Lieblingssongs der Platte. Man sieht das auch in John ein hervorragender Songwriter ist. (jaa ich bin ein John Deacon Fan wie man vllt merkt, und kein heimlicher ;)

Fight from the Inside ist energiegeladen und schön kratzig, Rogers Stimme passt sehr gut.

Get down make love ist umstritten, ich find ihn akzeptabel aber nicht besonders gut, für mich der schwächste Song.

Sleeping on the Sidewalk find ich super, cooler Groove, klingt für mich ein bisschen wie aus ner Jam-Session, und mal wieder eine interessante Facette der Band.

Eine ganz andere Seite folgt mit Who needs you, hört sich für mich irgendwie nach Palmen und Sonne an, fragt nicht wieso^^

Nun ein absoluter Kracher mit It's late, tolle Tempowechsel, krächzende Gitarren, super Song.

My melancholy Blues, wunderbar traurig, gefühlvoll, man denkt Freddie sitzt am Abend alleine in einer Bar und singt den Blues, toll!

Also für mich ein super abwechslungsreiches Album, enthält keinen richtig großer Ausrutscher, aber es ist auch keines der Alben wo einer meiner absoluten Lieblingssongs enstammt. Insgesamt dennoch eine echt schöne Platte!
"Then I'll dig a tunnel, from my window to yours"


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.05.2007 13:51 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 12.01.2007 19:34
Beiträge: 1373

 profil
 
Also ich setze mal mit den Alben fort, die ich im Forum noch nicht bewertet habe.

News of the World ist bis jetzt mein eindeutiges Lieblingsalbum, mir fehlen ja nur mer Flash Gordon, Innuendo und Made In Heaven.

"We Will Rock You" und "We Are The Champions" sind zwar Lieder, die man bei Sportbewerben oder in der Öffentlichkeit schon 100 Mal gehört hat, ich höre sie aber noch immer gerne, vor allem WATC.
WWRY = 9/10
WATC = 10/10

"Sheer Heart Attack" ist Queen's einziges Punkrock-Lied, zur Abwechslung auch sehr gut. 8/10

"All Dead All Dead" ist eine wunderschöne Ballade, eine von Brian's betsen. 8/10

"Spread Your Wings" ist mein absolutes Lieblinsgslied auf der CD. Freddies Gesang, Brians jammernde Gitarre, einfach super. 10/10

"Fight from the Inside" viele sagen ja, dass Rogers Drums und Brians Gitarre gegeneinander spielen, ich liebe dieses Lied auch. Rogers Stimme entfaltet sich hierbei sehr gut. 10/10

"Get Down, Make Love" und ein weiterer Song, der wie für mich geschaffen ist, Freddies Stimme ist wieder total cool. 10/10

"Sleeping On The Sidewalk" ist cooler Blues, tolles Lied, auch wenn es unterproduziert ist. 8/10

"Who Needs You" ist verdammt entspannend, genau das richtige für mich im Moment. Und Freddies "I like it, I like it" ist grossartig" 10/10

"It's Late" ist Rock vom Feinsten. 10/10

"My Melancholy Blues" ist zum Abschluss noch mal ein Klasse-Song, aber nicht so mein Geschmack 7/10



Ich habe zwar bei vielen Songs 10/10 bewertet, dies ist aber meine persönliche Ansicht darüber, weil ich diese Lieder den ganzen Tag rauf und runter hören, darum.

Dieses Album ist wie für mich geschaffen, ich liebe es.

Für jeden der Queen mal kennen lernen will, für den ist dieses Album auf alle Fälle ein guter Einstieg.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.05.2007 21:54 
Queen
Queen

Registriert: 03.04.2007 11:57
Beiträge: 86
Wohnort: Rosenheim

 profil
 
News of the World, schneidet bei mir relativ schlecht ab obwohl es das gar nicht ist, hm, komisch

We Will Rock You: braucht keinen Kommentar, 10/10

We Are The Champions: der Stadionklassiker, 10/10

Sheer Heart Attack: gefällt vielen, mir nicht! Jeder Künstler braucht auch mal ne Pause, für Queen ist es dieser Song, für mich nur ein wahlloses aufeinandergedresche von instrumentalen Lauten, ganz furchtbar, besonders dieses Kreischen oder Quietschen gegen Ende. Hilft aber zur Aggressionssteigerung daher, 1/10

All Dead, All Dead: schönes Piano-Intro, auch sonst ne schöne Nummer :), 7/10

Spread Your Wings: ist für mich nur guter durchschnitt, mehr leider nicht, 7/10

Fright From The Inside: cooler Track, Rogers stimmert passt perfekt, 8/10

Get Down Make Love: ist mal wieder komplett was anderes, schwer zu bewerten, mag den Song schon, irgendwie 7/10

Sleeping On A Sidewalk: auch wieder so ein cooles Ding, 7/10

Who Needs You: naja, kann man so nebenbei mal hören aber eher Mittelfeld 6/10

It´s Late: kann dem Lied wenig abgewinnen, ist mir am Ende viel zu lang 5/10

My Melancholy Blues: göttlich, der absolut beste Song auf dem Album 10/10

gefällt mir eigentlich doch richtig gut das Album, aber irgendwie höre ich es nur selten, kann aber an den ersten beiden Songs liegen, die höre ich ja eigentlich dauernd, live, in der Disse oder sonst wo

naja, der ganz grosse Kracher fehlt halt irgendwie drauf, dieser heimliche Favorit, ausser My Melancholy Blues :roll:
Tu es, oder tu es nicht! Es gibt kein Versuchen! (Meister Yoda)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2007 09:25 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 12.01.2007 19:34
Beiträge: 1373

 profil
 
QueenRocks hat geschrieben:
Sheer Heart Attack: gefällt vielen, mir nicht! Jeder Künstler braucht auch mal ne Pause, für Queen ist es dieser Song, für mich nur ein wahlloses aufeinandergedresche von instrumentalen Lauten, ganz furchtbar, besonders dieses Kreischen oder Quietschen gegen Ende. Hilft aber zur Aggressionssteigerung daher, 1/10


Ja du hast Recht, dieses Quietschen am Ende des Songs ist wirklich total nervif, aber sonst gefällt er mir recht gut, der Song, mal was Punkrockiges. :D


 
 
BeitragVerfasst: 11.05.2007 20:39 

 
 
Vorallem wenn man vegisst im auto das Lied an der stelle leiser zu drehen und dann so derbe zusammenzuckt.....durch das lied sind sicher schon viele unfälle passiert.....lol...aber heisst ja auch xxx heart attack.....^^


Offline  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2007 00:01 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
wenn einem it's late nicht gefällt ist das album im prinzip auch nicht so berauschend. it's late ist einfach das herzstück... es wurd ja nu bewusst kurz vor ende platziert zum großen finale... und "my melancholy blues" is dann im prinzip die "zigarrette danach".... ;)
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.09.2007 15:18 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
News Of The World: das Album, das auf die beiden größten musikalischen Kunstwerke dieser Band in der Mitte der Siebziger Jahre folgte (aus meiner Sicht). Zugleich das Album, das die beiden berühmtesten Hits und bekannten Sporthymnen enthält. Und nach meinem Eindruck das erste Album, bei dem man nicht mehr versucht, das Gesamtwerk in einem geschlossenen Rahmen erscheinen zu lassen, sondern lediglich eine Sammlung neuer Songs herausgibt (genaugenommen ist das nicht nur mein Eindruck, Freddie Mercury hat sich einmal sehr ähnlich geäußert).

Es ist eine schöne Zusammenstellung von Songs. Die Tatsache, dass es bei einer "Rangordnung" aller meiner Queen-Alben lediglich im Mittelfeld auftauchen würde, ist nur ein Beleg für den großartigen musikalischen Reichtum, den diese Band hinterlassen hat.

Mein Favorit ist "All Dead, All Dead", Brians wunderschöne und zugleich traurige Klavierballade. Zu den Höhepunkten gehören wohl auch "It's Late", ein astreiner Rocker, und "My Melancholy Blues", mit dem Freddie in leicht sentimentaler Stimmung, sich selbst am Klavier begleitend, das Album zu einem schönen Ende swingt.
Außerdem enthält das Album vielleicht Johns schönsten Song aus den Siebziger Jahren mit "Spread Your Wings".

Interessant und auffällig sind "Queens einziger Punk-Song" - warum auch immer es drei Jahre nach dem so benannten Album noch einen Song mit dem Titel "Sheer Heart Attack" gibt, jedenfalls ist er nicht nur ungewöhnlich, sondern auch irgendwie cool - und das experimentelle "Get Down Make Love". Früher mochte ich nicht glauben, dass hier tatsächlich immer noch "No Synths" gelten sollte, und noch immer will nicht ganz in meinen Kopf, wie all diese Effekte damals nur durch den Gitarrenverstärker und ein angeschlossenes Pedal erzeugt wurden.

Was gibt's noch? Jeweils ein zweiter Song von Roger und John, womit dieses Album eines der gleichberechtigtesten in kompositorischer Hinsicht ist. "Fight From The Inside" ist interessant, aber kein Überflieger. "Who Needs You" bleibt hinter "Spread Your Wings" einige Stufen zurück, auch wenn die spanisch angehauchten Gitarreneinwürfe eine nette Idee sind.
Ganz unauffällig liegt aber auch noch "Sleeping On The Sidewalk" dazwischen. Ein einsamer Blues-Sänger erhebt seine leise Stimme und berichtet, singend zur dreckigen E-Gitarre, aus dem Leben eines Musikers, der von der Straße kam. Interessant, dass der Song (laut englischer Wikipedia) in einem einzigen "Take" aufgenommen wurde. Ich mag ihn.
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 25.09.2007 15:34 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
"Sleeping on the Sidewalk" wäre auch perfekt für Paul Rodgers gewesen... Bin zwar kein großer Anhänger des Liedes, aber live hätte ich das sehr gern gehört.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 23.10.2007 13:08 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18534

 profil
 
brianmay.com hat geschrieben:
NEW QUEEN 30TH ANNIV WWRY/WATC PROMO SINGLE

A 5" CD promotional single has just been released by Parlophone. It is a 30th Anniversary (1977 - 2007) CD of WE WILL ROCK YOU / WE ARE THE CHAMPIONS. (...)

Quelle: http://www.brianmay.com/whatsnew.html


Eine Jubiläums-Promo-Single wird veröffentlicht. Noch jemand, der 30 wird. :efire ;)
News Of The World hat dann übrigens wie ich am 28.10. Geburtstag! 8)


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de