spacer




   Auf das Thema antworten Seite 1 von 11
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4, 5 ... 11
Offline  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2013 00:04 
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack

Registriert: 01.05.2008 12:02
Beiträge: 309

 profil
 
Aktueller Stand:

Bisher abgestimmt haben 9 Leute (alphabetisch sortiert):
AliveOnTwoLegs
Blap
cabron
David
electricfire
Kai
Kaninchengraf
Kingfreddie
Scirocco
wibbel


Das Ranking der Alben:
(BP=Beste Platzierung, SP=Schlechteste Platzierung, TOP5=Anzahl in der TOP5, FLOP5=Anzahl in der FLOP 5)

01. 170 Punkte - Queen II (BP: 1 (5x), SP:7, TOP5: 9, FLOP5: 0)
02. 149 Punkte - A Day at the Races (BP: 1 (1x), SP:11, TOP5: 8, FLOP5: 0)
03. 136 Punkte - A Night at the Opera (BP: 2, SP:14, TOP5: 8, FLOP5: 1)
04. 128 Punkte - Innuendo (BP: 1 (2x), SP:13, TOP5: 5, FLOP5: 2)
05. 116 Punkte - Sheer Heart Attack (BP: 1 (1x), SP:12, TOP5: 3, FLOP5: 1)
06. 115 Punkte - Made in Heaven (BP: 1 (1x), SP:15, TOP5: 6, FLOP5: 1)
07. 96 Punkte - Jazz (BP: 4, SP:12, TOP5: 2, FLOP5: 1)
08. 93 Punkte - News of the World (BP: 3, SP:11, TOP5: 1, FLOP5: 0)
09. 85 Punkte - The Miracle (BP: 3, SP:12, TOP5: 3, FLOP5: 4)
10. 82 Punkte - The Works (BP: 2, SP:13, TOP5: 1, FLOP5: 2)
11. 70 Punkte - The Game (BP: 6, SP:14, TOP5: 0, FLOP5: 3)
12. 62 Punkte - Hot Space (BP: 5, SP:16, TOP5: 1, FLOP5: 5)
13. 60 Punkte - A Kind of Magic (BP: 5, SP:16, TOP5: 2, FLOP5: 6)
14. 56 Punkte - Queen I (BP: 5, SP:15, TOP5: 1, FLOP5: 5)
15. 26 Punkte - Flash Gordon (BP: 9, SP:16, TOP5: 0, FLOP5: 9 )
16. 16 Punkte - The Cosmos Rocks (BP: 15, SP:16, TOP5: 0, FLOP5: 10)

Stand 12.06.2013
....................................................................................................

Liebe Leute,

ich möchte herausfinden, welches Album in der Gesamtbetrachtung am besten abschneidet. Umfragen, in welchen man ausschließlich das beste Album angeben kann, haben natürlich auch eine gewisse Aussagekraft, berücksichtigen aber nicht, dass möglicherweise das Lieblingsalbum der breiten Masse bei einigen nicht mal in der Top5 liegt. Außerdem finde ich es sehr interessant, welche genaue Reihenfolge andere Hörer haben.

Deshalb möchte ich gerne von jedem, der Lust hat abzustimmen, die genau Reihenfolge der Queen-Alben abfragen.

Zur Wahl stehen folgende Alben:

Queen I
Queen II
Sheer Heart Attack
A Night at the Opera
A Day at the Races
News of the World
Jazz
The Game
Flash Gordon
Hot Space
The Works
A Kind of Magic
The Miracle
Innuendo
Made in Heaven
The Cosmos Rocks

Insgesamt also 16 Alben, die in der genauen Reihenfolge anzugeben sind.

Ich würde dann folgende Punkte verteilen:

Platz 1 - 20 Punkte
Platz 2 - 18 Punkte
Platz 3 - 16 Punkte
Platz 4 - 14 Punkte
Platz 5 - 12 Punkte
Platz 6 - 11 Punkte
Platz 7 - 10 Punkte
...
Platz 16 - 1 Punkt

Schön wäre es, zu den einzelnen Alben und deren Platzierung auch ein paar Worte zu verlieren (was ist gut/schlecht, warum hat das Album die Platzierung oder ähnliches).

Ich selbst werde wahrscheinlich frühestens in einer Woche abstimmen, da ich die Alben nochmal alle hören möchte. Eine Zeitfrist möchte ich nicht setzen, da andere vielleicht ähnlich verfahren möchten wie ich. Ich würde dann immer mal wieder Zwischenstände posten (wobei wahrscheinlich sowieso nur 5 oder 6 Leute abstimmen, so dass da gar nicht unbedingt nötig ist).

Ich bin sehr gespannt. :huepf


Zuletzt geändert von Kaninchengraf am 14.06.2013 08:02, insgesamt 2-mal geändert.

Offline  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2013 02:28 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
Ich mach mal den Anfang, ich hoffe, es ist so, wie du dachtest, Kaninchengraf:

==

20 Punkte: Queen II
(als progressive-rock-hörer war dies abzusehen. Ich hab dem Album eine Menge Zeit geben müssen, aber irgendwann ist es angekommen, ich habs begriffen und hab’s geliebt.)

18 Punkte: A Night at the Opera
(Auch hier hat es seine Zeit gedauert, bis ich das Album begriffen hatte... ich weiß, dass ich es als kleiner Junge schrecklich fand... ich dummerchen...)

16 Punkte: Made in Heaven
(Dieses Album ist für mich ein ganz wichtiges, da es das erste Album war, was ich selbst kaufte. Es enthält „mother love“, was eigentlich schon reichen würde, als Begründung)

14 Punkte: A Day at the Races
(Als 6jähriger Junge schaute ich mit Leidenschaft die Wembley VHS und hörte die Queen-Schallplatten meines Vaters. Erst später lernte ich die Schönheit der Freddie-Tracks zu schätzen. Nur „Somebody to love“ mag ich immer noch nicht... ;-) )

12 Punkte: Jazz
(Lange Zeit mein liebling. Es hat einfach eine wütende Grundstimmung. Nicht durchgängig, aber stellenweise fährt Queen richtig aus sich raus. Das gefiel mir – genauso wie die versteckte Komplexität einiger Songs)

11 Punkte: Sheer Heart Attack
(ich kann mich an keine sonderlich persönliche Geschichte erinnern, die eine besondere Verbindung veranlasst hätte. Es ist einfach eine sehr, sehr gelungene Songkollektion, die m.E. aber nicht wirklich mit den oberen 5 Plätzen mithalten kann.)

10 Punkte: The Works
(das Album ist vielleicht nicht ganz sooo stark wie andere, dennoch habe ich es über die letzten 15 Jahre sehr liebgewonnen und hat mit "gaga" eine art Einstiegsdroge dabei)

9 Punkte: Innuendo
(ich weiß nicht, wie ich die CD gefunden hätte, wenn ich sie im Zeitraum ihres Erscheinens gehört hätte. Zum Ende hin gibts 1-2 Songs, die man mir auch hätte schenken können. Bevor Bijou noch mal die Kurve nach oben zeigen lässt.)

8 Punkte: News of the World
(Eine Scheibe, die ich als Kind sehr gerne hörte, heute ist sie immer noch ein gerngehörter Gast im Player)

7 Punkte: Queen I
(Mit dem Album konnte ich noch nie sooo viel anfangen, wobei es – wenn man die Entstehung berücksichtigt – eigentlich ein ziehmlich feines Debut war und ist.)

6 Punkte: The Miracle
(Objektiv betrachtet ein maues Lüftchen... ich mochte das Album – als Kind – sehr. Ich fand viele Dinge, die andere Menschen schrecklich finden, damals ziehmlich cool und denke auch, dass Queen risikoreicher vorgingen, als allgemein angenommen)

5 Punkte: The Game
(eigentlich unverständlich, aber das Album gibt mir recht wenig. Einige Songs mag ich sehr, aber selbst die Singles sind nie so mein Geschmack gewesen.)

4 Punkte: A Kind of Magic
(die Singles find ich super, den rest könnte man mir schenken)

3 Punkte: Flash Gordon
(als Queenalbum sicherlich völlig indiskutabel, als trashiges-soundtrack-gewaber-sci-fi-konzept-whatever-album mit zwei Rocksongs mit Gesang aber durchaus genießbar)

2 Punkte: The Cosmos Rocks
(als Queenalbum sicherlich völlig indiskutabel. Als... ach nee, moment... das hatte ich doch schon...)

1 Punkt: Hot Space
(Als Queen album völlig indiskutabel... abgesehen vom letzten Elftel)
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2013 13:22 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Toller Thread, wenn auch viel Arbeit auf die einzelnen User (und den Auswerter) zukommt.
Solche Umfragen zeigen natürlich nur ein temporäres Bild. Bei mir jedenfalls wechseln die Favoriten oft. Aber es macht ja dennoch Spaß, so etwas zu ordnen... Also... Let's go:

1. Sheer Heart Attack
Für mich die perfekte Mischung aus roh und durchdacht, sanft und hart, albern und nachdenklich, kommerziell und sperrig. Geiler Schlagzeugsound, Brians beste Gitarrenarbeit, Rogers Tenement Funster, tolles Ende des Albums.

2. A Day at the Races
Das bessere Night at the Opera. Gefällt mir wahrscheinlich mehr weil es das schönere Cover hat, Drowse drauf ist und ich es nicht so oft gehört habe, wie seine Schwester.

3. Queen II
Hach...

4. A Night at the Opera
Grandioses Album. Besonders in 5.1 wird einem klar, was das für ein großartiges Album ist. Leider etwas überhört. So mag ich mittlerweile sogar 'Sweet Lady', weil ich es über Jahre übersprungen habe.

5. Made in Heaven
Melancholie, Lebensfreude, bombastische Produktion, drei tolle neue Lieder, schönes 'Instrumental' zum Schluss. Ich find's stimmig.

6. Innuendo
Schon allein das Lied Innuendo an sich ist so genial, dass man die Schwächen dem Album verzeihen kann. Der Abschluss bietet dann die Dramatik, die dem letzten 'echten' Queen-Album richtig gerecht wird. Toll.

7. News of the World
Tolle Produktion, aber insgesamt wirkt das Album sehr willkürlich. Behaupten Queen doch gerne, dass sie eine Album-Band seien... hier merke ich das überhaupt nicht.

8. The Game
Ein bißchen viel Pop.

9. Jazz
Der Klang vermiest mir das Album ein wenig.

10. Queen I
Ziemlich tolles Debut, aber da gibt's einige Dinge drauf, die mir wenig geben.

11. The Works
Single-Album durch und durch. Und die Lieder, die ich anfangs toll fand, weil sie keine Singles waren, find ich mittlerweile auch nicht mehr so prall.

12. The Miracle
Zwei, drei richtig tolle Lieder machen leider kein tolles Album.

13. A Kind of Magic
s. 12.

14. Hot Space
s. David

15. Flash Gordon
Habe Probleme damit, es als 'echtes' Queen-Album anzusehen.

16. The Cosmos Rocks
Ich mag es, aber in dieser Umfrage hat es meiner Meinung nach nichts zu suchen, daher nicht wirklich zu vergleichen.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2013 14:08 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18533

 profil
 
Super Thread!
Bei Gelegenheit werde ich mich hier auch auslassen. The Cosmos Rocks vielleicht noch raus? Passt eigentlich nicht, wie Sciro schon sagte.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2013 14:24 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 09.09.2005 15:29
Beiträge: 8400
Wohnort: Hamburg

 profil
 
Ich werde mir auch bald mal die Muße nehmen und hier schreiben - toller Thread!

ich würde Cosmos Rocks drinlassen - auch wenn es nicht reinpasst. Es ist ja spannend zu sehen, ob andere Queen-Alben noch schlechter abschneiden als dieses Album....
Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren. Nur von toten. (Karen Duve)

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt... (Die Ärzte)

Es ist das Zeitalter der Dummen. Wir bereiten den kollektiven Selbstmord vor. (Mohamed Nasheed)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2013 15:37 
Benutzeravatar
The Works
The Works

Registriert: 07.08.2005 15:52
Beiträge: 4264

 profil
 
1. Made In Heaven (20 P.)
Das stimmigste aller Queen-Alben, obwohl es im Grunde Stückwerk ist. Ich liebe die melancholische Grundstimmung, die Gewissheit, dass es das tragische Schlusskapitel der Band, der Abschied von Freddie ist.

2. The Works (18 P.)
Mit "Man On The Prowl" gibt es nur einen Durchhänger. Ansonsten ein großartiges Rock-Pop-Album, dass den Sound der 80er perfekt verkörpert.

3. A Night At the Opera (16 P.)
Rein musikalisch gesehen ist es das Beste. Großer Stilmix. Leider mit "Sweet Lady" und "Good Company" zwei Totalausfälle.

4. Queen II (14 P.)
Das Album mit dem schönsten Cover. Ob düster, bedrohlich, bombastisch, frivol, romantisch....alle Stimmungen sind hier vorhanden.

5. Hot Space (12 P.)
Ich habe das Album schon immer gemocht. Im besonderen die zweite Hälfte hat so rein gar nichts mit Disco zu tun. Sie ist fabelhaft.

6. The Game (11 P.)
Insgesamt halten sich Topps und Flopps die Waage. Die coolen Stücke, wie "Dragon Attack", "Another One Bites The Dust", oder "Coming Soon" überwiegen jedoch.

7. Sheer Heart Attack (10 P.)
Fängt stark an, lässt dann etwas nach. Mit "Brighton Rock" und "Now I'm Here" beinhaltet es zwei meiner absoluten Lieblingslieder der Band.

8. News Of the World (9 P.)
Das Duo WWRY/WATC habe ich überhört. Ich beginne das Album meist mit "Sheer Heart Attack", obwohl WWRY ein richtig gutes Solo enthält. "Fight From The Inside" ist mein Lieblings-Roger-Lied. Insgesamt sehr stimmig.

9. The Miracle (8 P.)
Auch hier bieten Queen wieder großen Rock-Pop. "I Want It All", "Breakthru" sind schwer zu toppen.

10. Innuendo (7 P.)
Ein Album, an dem ich immer wieder verzweifle. "Innuendo", "The Show Must Go On", "These Are The Days Of Our Lives", "Bijou"....alles Songs, für die eine "perfect 10" noch zu wenig ist. Und dann sind da so abgrundtief schlechte Sachen wie "All God's People", "Delilah" und "The Hitman", sowie ein verhunztes "I Can't Live With You". Zum Glück gibt es da noch den 1997 Rocks Retake, den ich im Übrigen eher kannte, als das Original. Als ich das Original zum ersten Mal hörte, dachte ich die CD sei kaputt, so flach klingt dieser Song. Und diese billige Synths......

11. A Day At The Races (6 P.)
Ähnlich wie Innuendo. Unglaublich große Songs werden von Rohrkrepierern unterbrochen. Highlights für mich "Tie Your Mother Down", "The Milionaire Waltz", "White Man" und nicht zuletzt auch "Somebody To Love".

12. Jazz (5 P.)
Tolles Material, jedoch ist mir die Produktion zu patschig. Besonders die Drums klingen für mich zu flach. Den harten Songs fehlt so ein wenig der Schmackes, soundtechnisch.

13. A Kind Of Magic (4 P.)
Auch hier tolle Pop-Perlen, aber auch viel Kitsch und Schmalz. "Gimme The Prize" fällt in die gleiche Kategorie wie "Delilah" & Co.

14. Flash Gordon (3 P.)
Ein nettes Hörspiel, ein netter Soundtrack.

15. Queen I (2 P.)
Es gibt mir wenig.

The Cosmos Rocks (1 P.)
Es gibt mir gar nichts.
Bild


Offline  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2013 16:31 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Lässt sich sehr sehr cool lesen bislang! :D (Auch wenn die wenigsten hier eine Ahnung haben von Queens Alben :O )


Offline  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2013 22:28 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 17.08.2005 02:14
Beiträge: 1970

 profil
 
...
Someone has drained the colour from my wings... (1973)
My soul is painted like the wings of butterflies... (1991)
My butterfly grew golden wings (2008)


Zuletzt geändert von cabron am 07.01.2013 20:32, insgesamt 1-mal geändert.

Offline  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2013 14:22 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
Los los... ich will mehr Bewertungen sehen :D.

Habs mal als Globale Bekanntmachung markiert, damit es auch alle sehen. Wir wollen JEDE Meinung lesen. :shock:


Offline  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2013 15:40 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 1562
Wohnort: Bangkok

 profil
 
Ich versuche mich mal ;-)

1. Innuendo
Für mich immer noch das Queen-Album schlechthin. Vllt. hat es einfach den "Bonus", dass es das letzte Album zu Freddies Lebzeiten war und die Tragik des folgenden Todes in vielen Momenten und Textzeilen wiederzuerkennen ist, aber gerade das macht für mich eine Tiefe aus, wie Queen sie sonst nie gezeigt haben. Die Qualität der Singles ist unbestritten, "Innuendo" und "Slightly Mad" zählen für mich zu besten Queen-Songs überhaupt. Der Rest ist guter Durchschnitt und besser als die meisten Füllsongs anderer Queen-Alben - da verzeihe ich sogar "Delilah" ;-)

2. Queen II
Die May-Songs im ersten Teil sind schon sehr gut, auf der "schwarzen" Seite wirds dann furios: ein unfassbares Auf- und Ab an Dynamik und Tempi, bessere Songs hat Freddie nie geschrieben. Ganz groß: "Fairy Feller" und "Black Queen"

3. A Night At The Opera
"Bohemian Rhapsody", "Prophet's Song", "Death on Two Legs" - Songs, die der Perfektion nahe sind, weiterhin gefällt mit die Homogenotät des Albums und des Sounds. Auf "God Save The Queen" und "Good Company" hätte man hingegebn verzichten können.

4. Made In Heaven
Ein entspanntes und altersweises Album. Im richtigen Abstand zu Freddies Tod veröffentlicht, kommt es mir so vor, als hätten die drei ihren Frieden mit sich und der Welt gefunden. Tolle Neuinterpretationen der Solosongs, dazu ein wunderschönes "A Winter's Tale".

5. Queen I
Ich scheine alleine zu stehen, aber ich mag das Albumwirklich! "Great King Rat" und "The Night Comes Down" fand ich immer toll, dazu dieses rohe und unverbrauchte in den Songs - für mich ein äußerst vielversprechendes Debüt

6. A Day At The Races
Ähnlich gut wie sein "weißer" Vorgänger - kein wirklich schlechter Song auf dem Album, aber auch nur "You Take My Breath Away" als wirklich überragendes Stück.

7. Jazz
Viele gewagte Stilrichtungen und ein bunter Mix aus dem, was Queen auf den vorherigen Alben ausgezeichnet hat. Manches geht daneben (für mich: "Bottomed Girls" oder "Leaving Home", im großen und ganzen aber doch gelungen.

8. News Of The World
Auch wenn "WWRY" und "WATC" ausgelutscht sind - neben den beiden Einstiegssongs finden sich viele Perlen ("It's Late", "Spread Your Wings").

9. Sheer Heart Attack
Bin ich nie wirklich mit warmgeworden. Klar, "Killer Queen", "Flick Of The Wrist" oder "Brighton Rock" sind gut, aber was soll bspw. "Misfire"? Zudem ist mir die zweite Hälfte zu cahotisch und wahllos zusammengewürfelt.

10. Hot Space
Finde ich in Ordnung - klar ist es "Queen-untypisch" (wie man so schön sagt), aber als Experiment finde ich Hot Space akzeptabel (und zwar nicht nur "Under Pressure" ;-))

11. The Game
Für mich zu viele nichtssagende Songs, die den Gesamteindruck schmälern - eine EP mit ca. fünf Tracks wäre passender gewesen, hätte aber auch nicht zur Veröffentlichungspolitik Queens gepasst. So bleiben "Save Me" und "Play The Game" fast alleine auf der Habenseite.

12. The Miracle
Fand ich beim Kauf ganz toll, aus heutiger Sicht sagen mir Produktion und Songs nicht immer zu. Teilweise ist es mir zu überladen, "Was it all Worth It" oder "Scandal" bleiben aber tolle Songs.

13. The Works
Gute Singles, auf den Rest kann man verzichten. "Tear It Up" ist für mich der furchtbarstes Queen-Song überhaupt. Aber: "It's a hard Life" ist immer noch zum Dahinschmelzen schön.

14. A Kind Of Magic
Gibt mir wenig: "Who Wants To Live Forever" ist grandios, der Rest durchschnittlich bis nervig. Von den "klassischen" Queen Alben für mich das schlechteste

15. Flash Gordon Soundtrack
Kann ich eigentlich kaum beurteilen - habe den Film vor Urzeiten mal gesehen, dort passte die Musik meiner Erinnerung nach ganz gut. Auf CD macht das ganze wenig Sinn, auch wenn "Flash....AAAAHHHHH" natürlich cool ist ;-)

16. The Cosmos Rocks
Furchtbar. "Small" ist akzeptabel, der Rest besteht aus schlimmen Klisschee-Rocksongs, peinlichen Texten und langweiligen Balladen.

Natürlich alles streng subjektiv ;-)
The Last Of The Famous International Playboys


Offline  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2013 16:04 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29476

 profil
 
:thumb

Aber wenn A Day At the Races seinem Schwesteralbum in nichts nachsteht, warum so 'tief' unten angesiedelt :? .


:wink:


Offline  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2013 16:11 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 07.08.2005 11:27
Beiträge: 1206
Wohnort: Aurich

 profil
 
1: Innuendo
Dieses Album muss bei mir an erster Stelle stehen. So wunderbar dramatisch, aber auch sehr ehrlich und traurig. Ein bombastischer Abschied. Mit ''Innuendo'' und ''The Show Must Go On'' sind zwei der besten Queen Songs enthalten.

2: A Day At The Races
Mehr als nur der kleine Bruder von A Night At The Opera. Queen während ihrer kreativsten Phase und in Hochform

3: The Miracle
Ich weiß nicht warum viele dieses Album als nicht so gut empfinden. Es gehört zu den besten 80er Alben, was sich bei mir aber ständig ändert. Kein Ausfall auf dem Album und eine gelungene Mischung aus Pop und Rock Songs. ''Was It All Worth It'' ist ein Über-Song vertreten.

4: Made In Heaven
Das wohl stimmigste Queen Album. Eine tolle Atmosphäre entsteht beim Hören, die von sehr fröhlich, bis sehr traurig geht. Bietet mit ''Mother Love'' wohl den Gänsehaut Song schlechthin.

5: Queen II
Man erkennt hier deutlich den Queen Sound. Bombastische Chöre und eine fabelhafte Märchenwelt die man Schritt für Schritt erkundet.

6: A Night At The Opera
Landet bei mir zur Zeit nicht in den Top 5. ''Sweet Lady'' zieht das Album etwas runter. Teilweise ist mir das Album etwas zu viel des Gutem. Allerdings kann sich das von Zeit zu Zeit immer mal wieder ändern.

7: Jazz
Auch von vielen nicht so sehr gemocht. Hier begann langsam ein Stilwechsel, welcher auf ''The Game'' endgültig vollzogen wurde. Ich mag dieses Zwischending zwischen den 70ern und 80ern.

8: The Game
Landet bei mir genau im Mittelfeld. Ich mag eigentlich jedes einzelne Lied, dennoch fehlt mir etwas um das Album weiter oben einzuordnen.

9: News Of The World
Schwer dieses Album einzuordnen. Ich habe es eine Zeit lang rauf und runter gehört, vielleicht landet es deshalb in Moment im Mittelfeld.

10: The Works
Ein guter Einstieg für Queen Neulinge. Hier wird nichts riskiert und eine sichere Schiene gefahren. Nach ''Hot Space'' war das wohl verständlich. Das Album vereint viele Stärken der Band und ich habe lange überlegt wo es denn nun seinen Platz finden soll.

11: A Kind of Magic
Hier fehlt mir auch wieder das gewisse Etwas. Würde ich nach den einzelnen Songs gehen, würde das Album wohl weiter oben landen. Als Album jedoch wirkt es nicht so stark.

12:
Sheer Heart Attack
Boah, auch wieder schwer einzuordnen in so eine Reihenfolge. Es fällt jetzt nicht so sehr ab und Platz 12 klingt auch nicht gerade gut, aber der ''Abstand'' zu den anderen Alben ist wirklich gering. Sehr cooler Beginn der Platte.

13: Hot Space
Ist nicht so schlecht wie sein Ruf. Gehört zwar zu den schwächeren Queen Alben, hat aber absolut seine Momente. Der Schluss ist dann nochmal der Hammer und wertet das Album ungemein auf.

14: Queen
Als Debüt ganz okay, hält aber nicht mit den restlichen Alben mit. Spätere Meisterwerke lassen sich bereits erahnen.

15: The Cosmos Rocks
Fällt natürlich aus dem Katalog raus. Daher für mich schwer in so eine Liste einzuordnen.

16: Flash Gordon
Als Soundtrack ganz nett, aber für mich nunmal kein richtiges Album, deshalb habe ich es in den Bewertungs Threads auch nicht als solches bewertet.



Wow, das ganze fiel mir nun doch um einiges schwerer als ich dachte. Teilweise hängt es wirklich nur von einem Lied ab, ob ein Album nun höher oder tiefer eingeordnet wird. Vor dieser Liste hätte ich gedacht das ich ''A Night At The Opera'' höher einordne. Als ich mir dann wirklich Gedanken gemacht habe, fiel es dann doch auf Platz 6 zurück. Wirklich klar sind bei mir nur die ersten 3 und letzten 3 Platzierungen. Bei dem Rest ist es wirklich sehr eng und wenn ich länger darüber nachdenke würde ich vielleicht doch noch das eine oder andere Album höher beziehungsweise tiefer einstufen.
It ain't over till it's over


Zuletzt geändert von KingFreddie am 10.01.2013 22:19, insgesamt 2-mal geändert.

Offline  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2013 17:26 
Benutzeravatar
The Game
The Game

Registriert: 07.08.2005 13:27
Beiträge: 1562
Wohnort: Bangkok

 profil
 
Scirocco hat geschrieben:
:thumb

Aber wenn A Day At the Races seinem Schwesteralbum in nichts nachsteht, warum so 'tief' unten angesiedelt :? .


:wink:


Das ist ne gute Frage ;-) Es sind ja "nur" zwei Alben Abstand, wahrscheinlich ist es dann doch die Qualität der Opera-Übersongs (überhört hin oder her), weshalb ich das Album vorziehen würde.
The Last Of The Famous International Playboys


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2013 07:51 
Benutzeravatar
A Kind Of Magic
A Kind Of Magic

Registriert: 10.08.2005 21:27
Beiträge: 4796

 profil
 
Ich verabscheue Ranglisten. Dennoch werde ich mich beteiligen. So viel zu meiner Standhaftigkeit ohne Viagra. :mrgreen:

Bitte um ein wenig Geduld, danke.
Ich bin zwar ein Radikaler, aber mehr noch bin ich ein Lüstling! (Lady Snowblood 2: Love Song of Vengeance)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2013 14:45 
The Miracle
The Miracle

Registriert: 11.08.2005 22:46
Beiträge: 6329
Wohnort: Münster

 profil
 
Blap hat geschrieben:
1. Ich verabscheue Ranglisten.
2. Dennoch werde ich mich beteiligen.
3. Bitte um ein wenig Geduld, danke.

1. dito
2. dito
3. dito

:wink:
Mit Geduld und Tesafilm kann man eine Katze an allem befestigen.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 158 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    1, 2, 3, 4, 5 ... 11
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de