spacer




   Auf das Thema antworten Seite 1 von 2
gotoDirekt zur Seite    1, 2
Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2013 14:02 
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack

Registriert: 01.05.2008 12:02
Beiträge: 312

 profil
 
Bitte die folgenden Lieder in eine Reihenfolge bringen:

01. Staying Power
02. Dancer
03. Back Chat
04. Body Language
05. Action This Day
06. Put Out The Fire
07. Life Is Real
08. Calling All Girls
09. Las Palabras de Amor
10. Cool Cat
11. Under Pressure


Die Punktevergabe:

Platz 11 - 1 Punkte
Platz 10 - 2 Punkte
Platz 9 - 3 Punkte
Platz 8 - 4 Punkte
Platz 7 - 5 Punkte
Platz 6 - 6 Punkte
Platz 5 - 7 Punkte
Platz 4 - 8 Punkte
Platz 3 - 9 Punkte
Platz 2 - 11 Punkte
Platz 1 - 13 Punkte

Klar, bei einzelnen Liedern ist es noch schwerer als bei ganzen Alben. Hier kann die Reihenfolge sicher noch stärker von Tag zu Tag schwanken als bei den Alben. Dennoch: Bauchmenschen sollen auf ihren Bauch hören, Kopfmenschen auf ihren Kopf und Fußmenschen auf ihren Fuß! Lasst euch von eurem Gefühl leiten und versucht euch auf eine eindeutige Rangfolge festzulegen.

Viel Spaß!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2013 16:11 
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack

Registriert: 01.05.2008 12:02
Beiträge: 312

 profil
 
Platz 11 - Uncool Cat
Uff, schrecklich. Gehört zwar irgendwie zum Album dazu, zieht den sehr guten Gesamteindruck aber etwas runter. Das dieses Unlied ausgrechnet Mercury und Deacon zusammen verbrochen haben. Wieso nicht May oder wenigstens Taylor? Klar, ist gar nicht deren Stil. Deshalb nicht. Trotzdem schade. Aber gut, Mercury und Deacon dürfen das, haben sie mir doch ansonsten so viele großartige Momente besorgt (musikalisch natürlich). In der Flop-3 der Queen-Diskographie.

Platz 10 - Body Language
Kennt einer der älteren Leute noch den Computerspiel-Klassiker Test Drive? Das hatte im Grunde diesen Bass-Soundtrack. Extrem minimalistisch, ohne wirkliche Melodie, ohne Text im Grunde. Ein Lied, das ich lange Zeit gehasst habe, vielleicht sogar für das schlechteste Queen-Lied überhaupt hielt. Das hat sich geändert. Ich finde es immer noch schlecht, aber manchmal ertappe ich mich dabei, mitzuwippen. Und diese Stelle bei 2:26 ist sogar gar nicht schlecht. Irgendwie ist es mir ans Herz gewachsen, jedenfalls höre ich es eigentlich ganz gerne (obwohl es scheisse ist).

Platz 9 - Put out the Fire
Bei diesem Lied verlassen wir kurz die Hot-Space-Welt. Dieses Lied stellt für mich einen gewissen Bruch dar. Manche sind froh darüber, ich finde es irgendwie unpassend. Außerdem ist es einer dieser furchtbaren May-Rocker, die ich absolut nicht ab kann. Ok, richtig schlecht finde ich es nicht, aber eben auch nicht gut genug, als dass ich es genießen könnte. Würde das Lied fehlen, würde mir nichts fehlen. Hehe.

Platz 8 - Staying Power
Ich mag ja bass-domonierte Lieder nicht sonderlich. Dazu die im Grunde nervigen Bläser. Eigentlich ein Lied, das wie geschaffen ist, von mir zerissen zu werden. Dennoch mag ich es, vielleicht wegen der Energie. Macht mir irgendwie gute Laune und holt mich sofort ab in die Hot-Space-Welt.

Platz 7 - Las Palabras de Amor
Hier frage ich mich immer, warum ich es nicht besser finde. Starkes Intro, feiner Vers, guter Ohrwurm im Refrain. Aber: irgendwie zündet das Lied nicht. Gerade der eingängige Refrain langweilt mich dann doch irgendwie. Kein schlechtes Lied, aber auch keine Perle.

Platz 6 - Dancer
Geile Bass-Line, hat einen ziemlichen Groove das Lied. Dazu der solide Ohrwurm-Refrain. Verkörpert für mich perfekt diese von mir so geschätzte Hot-Space-Atmosphäre.

Platz 5 - Back Chat
Dieses Lied lebt ebenfalls von seiner tollen Atmosphäre. Eigentlich passiert ja nicht viel, viel Repetetives, sehr minimalistisch. Aber feine Harmonien und eine gefällige Melodie. War früher das erste Lied des Albums, das mich gepackt hat. Trotz des seltsamen Elektro-Drum-Solos. Dafür ist ja dann ein sehr gelungenes Gitarren-Solo am Start. Gutes Lied.

Platz 4 - Calling All Girls
Ein Lied, das in der ersten Queen-Phase völlig an mir vorbei gegangen ist bzw. das mir gar nicht gefiel. Heute ist es für mich ein weiteres Highlight der Taylor-Kompositionen. Ziemlich cooles Gezupfe, tolle Stelle/toller Übergang vorm Refrain, starker selbiger, coole Atmosphäre. Daumen hoch.

Platz 3 - Under Pressure
Meine zweite Queen-Scheibe war die Greatest Hits 1 (die mich seinerzeit richtig geflashed hat). Auf der GH 1 fand ich Under Pressure nur mittelmäßig (welch Frevel!). Heute sehe ich das anders. Ein großartiges Lied, das auch vom tollen Zusammenspiel von Mercury und Bowie lebt. Und diese Energie! Ab 2:30 wirds Weltklasse. "Cause Love's such an old fashioned word and love ..." Das ist Gänsehaut! Nur wegen der starken Konkurrenz auf Platz 3.

Platz 2 - Action This Day
Nach Back Chat das zweite Lied, das damals bei mir zündete. Tolle Dynamik beim sehr guten Vers. Vor allem das Ende des Verses ist grandios. Und der Refrain ist eine coole Sau. Ein echter Kracher. Selbst der Mittelteil gefällt mir, obwohl er schon etwas skurril ist.

Platz 1 - Life Is Real
Ein schlafender Riese, der bei mir erst in meiner zweiten Queen-Phase erwachte. Wie oft ich dieses Lied im Kopf hatte und habe. Immer irgendwie im Sommer, meist im Urlaub. Deshalb steht dieses Lied bei mir für Sommer und tolle Zeiten. Ein für mich sehr emotionales Stück. Irgendwie melancholisch, wunderschön und stimmungsvoll. Vielen Dank, Freddie Mercury.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2013 21:32 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
Platz 11 - 1 Punkte: Body Language: was soll das?

Platz 10 - 2 Punkte: Cool Cat: immerhin ein 'Song'... aber das wars dann auch schon.

Platz 9 - 3 Punkte: Back Chat: ganz nett, aber irgendwie bin ich nicht bei dem Song...

Platz 8 - 4 Punkte: Put out the fire: Brian hält tapfer die Flagge des Rock'n'roll hoch, das muss man anerkennen. Leider merke ich, dass selbst dieser eine Versuch relativ hilflos wirkt.

Platz 7 - 5 Punkte: Staying Power: live ganz stark. Ist hier leider nicht live...

Platz 6 - 6 Punkte: Dancer: in live bzw. rockig wäre die nummer bestimmt bärenstark gekommen. Erinnert mich stellenweise an Dragon Attack... ist ok.

Platz 5 - 7 Punkte: Las Palabras de amor: Brian hatte recht damit, als er meinte, dass Queen selten so subtil und 'leicht' waren. Leicht ist es... in der tat.

Platz 4 - 8 Punkte: Life is real: wirklich ein schickes Stück Musik! Wenn Brian mit "Put out the fire" seine Rock-wurzeln herauskamte, tat Freddie es mit diesem Song ebenfalls - wenn auch nicht mit Rockwurzeln sondern eher mit seinen... Piano-halb-balladen-äh...wurzeln...

Platz 3 - 9 Punkte: Action this Day: das Sax-solo hätte nicht sein müssen. Der rest ist ziehmlich cool, finde ich.

Platz 2 - 11 Punkte: Calling all Girls: Stark! Wirklich stark! Kann sein, dass ich das Stück früher nicht so mochte, aber je mehr ich drüber nachdenke, muss ich sagen: stark!

(allerdings!!!! Auch, wenn die Bewertungen ab der mitte recht gnädig sind: es ist und bleibt für mich das schwächste aller Queen Alben!)

selbst...

Platz 1 - 13 Punkte: ...Under Pressure: kann daran nichts ändern...
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2013 13:52 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 09.09.2005 15:29
Beiträge: 8401
Wohnort: Hamburg

 profil
 
Hot Space als nächste Abstimmung - um Frank zu motivieren? :mrgreen: Aber schon klar - die 80er waren dran;-)

Auf der einen Seite ist hier Platz 1 schlechter anzusehen als ein Platz 7 bei anderen Alben. Auf der anderen Seite habe ich nach erstem Hören seit langem gemerkt, dass selbst dieses Album was hat und besser als in meiner Erinnerung ist. ich empfehle wirklich allen, hier mit abzustimmen, man hört die Alben nochmal anders.... And here are the results:

Platz 11: Body Language. Ich konnte mit dem ganzen Song noch nie was anfangen. Wirres Gegröhle zwischen einer vermeintlich coolen Bass-Synthie-Linie....

Platz 10: Las Palabras de Amor. Um Klassen besser als Platz 11, aber schon irgendwo eine May-Schnulze, nett, aber mehr nicht, sie zieht so an mir vorüber. Das kann er besser!

Platz 9: Life Is Real. Damals eineer meiner Favoriten, aber so ändert sich Geschmack. Klassische Mercury-Harmonien. Der Song tut keinem weh, aber auch Freddie kann Balladen besser. Diese hier plätschert so vor sicvh hin, berührt einen kaum, und das schöne Akkustik-Gitarren-Solo ist vorbei, ehe es angefangen hat und wird vom Keyboard plattgemacht.

Platz 8: Under Pressure. Dass ich mit dem Song (auch live) nichts anfangen kann, ist vermutlich bekannt. Mag vielleicht auch daran liegen, dass mich Bowie nie so interessiert hat. Aber auch dieser Song gefiel mir beim Hören besser als gedacht, aber zu mehr als Platz 8 reicht es eben nicht.

Platz 7: Put Out The Fire. Ein klassischer Brian-Rocker. Nichts Besonderes, aber gut zu hören, vor allem die Strophen. Aber wer weiß, in anderem Umfeld wäre der Song nicht so gut weggekommen, vermute ich...

Platz 6: Staying Power. Mit den Bläsern mal was Anderes, der Song hat (staying) power und macht gleich klar, in welche Richtung das Album geht.

Platz 5: Cool Cat. Ich finde den Song extrem cool, obwohl diese Musik ja an sich überhaupt nicht mein ding ist. Ich mag die Kopfstimme - und vielleicht auch die Konsequenz, wie sehr da auf typische Queen-Elemente verzichtet wird. Von der Atmosphäre her hatte ich komischerweise dauernd Miami Vice vor dem geistigen Auge....

Platz 4: Back Chat. Schön, einfach, eine typische Deacon-Komposition, nur im musikalischen Gewand des Albums eben etwas weniger gitarrenbetont und dafür mit Massen an den gruseligen 80er-E-Drums (die ich heute aber wieder lustig finde).

Ab jetzt wurde es richtig schwer - die drei Songs sind dicht beieinander.

Platz 3: Calling All Girls: treibend (für Hot-Space-Verhältnisse), Klasse Song, obwohl ja im Prinziop nur auf 2 Akkorden aufgebaut. Weil es dadurch schnell gefahr läuft monoton zu werden, "nur" ein guter 3. Platz.

Platz 2: Dancer. ich mag den coolen Bass-Beat und die Strophen, und dies ist auch der einzige Hot-Space-Song, mit dem ich ein paar Erinnerungen aus meiner Jugend verbinde.

Platz 1: Action This Day. Schön, dass seit The Game Roger und Freddie sich den Gesang bei Taylor-Kompositionen gerne mal teilen. Die Gegensätze machen die Stücke interessanter. Ich mag hier den Beat und die Strophen 8der Refrain fällt geringfügig ab) und auch das Synthi-Saxophon-Solo. Leider folgt dem SOlo ein etwas phantasieloses Fade-Out, ohne dass der Refrain noch einmal kommt. Live geht der Song auch gut ab. Ein guter, aber kein sehr guter erster Platz....
Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren. Nur von toten. (Karen Duve)

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt... (Die Ärzte)

Es ist das Zeitalter der Dummen. Wir bereiten den kollektiven Selbstmord vor. (Mohamed Nasheed)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2013 22:03 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 09.09.2005 15:29
Beiträge: 8401
Wohnort: Hamburg

 profil
 
Frank!!!! Stimm ab!!! Deine Chance, Body Language vom (vor)letzten Plazu zu voten :wink:
Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren. Nur von toten. (Karen Duve)

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt... (Die Ärzte)

Es ist das Zeitalter der Dummen. Wir bereiten den kollektiven Selbstmord vor. (Mohamed Nasheed)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 18.07.2013 20:00 
Benutzeravatar
Jazz
Jazz

Registriert: 07.08.2005 11:27
Beiträge: 1207
Wohnort: Aurich

 profil
 
11: Body Language
Oha, oha
10: Staying Power
Coole Bläser, sonst gar nicht mein Fall
9: Put Ou The Fire
Eigentlich ein typischer Brian Rocker, der jedoch viel zu verkrampft klingt und so ganz alleine auf dem Album auch nicht wirklich hineinpasst. Viel besser als die Plätze 11 und 10, aber immernoch schwach
8: Cool Cat
Mir gefällt Freddies Kopfgesang und das ''cool'' im Titel, steht dort nicht zu unrecht.
7: Back Chat
Live ganz stark, in der Studio Version eher Mittelmaß. Nettes Gitarren und Drum Solo.
6: Calling All Girls
Hätte man ruhig öfter live bringen können während der Hot Space Tour. Netter ,eingängiger Song der schnell ins Ohr geht mit gewissem Ohrwurm Charakter
5: Dancer
Queen und eine waschechte Tanznummer? Das ist durchaus möglich wie ''Dancer'' beweist. Gefällt mir überraschend gut.
4: Las Palabras de Amor
Eine schöne Ballade von Freddie, die einfach wunderschön gesungen ist. Das Ende mag ich besonders gerne.
3: Action This Day
Toller Wechselgesang zwischen Roger und Freddie und coole Bläser. Einer der Höhepunkte auf ''Hot Space'' und ein Lichtblick nach der ersten Hälfte.
2: Life is Real
Hier liefert die Band eine typische Queen Ballade ab, die eine schöne Hommage an John Lennon darstellt. Eines der wenigen traditionellen Queen Stücke auf dem Album.
1: Under Pressure
Queen + Bowie = Welthit....Auch heute noch beliebt und nicht tot zu kriegen. Ein einpregsamer Bass, diese tollen Improvisationen die es auf das Tape geschafft haben und diese Dramatik sorgen dafür das dieser Song zu meinen Lieblingen gehört.
It ain't over till it's over


Offline  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2013 11:03 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18534

 profil
 
Giiiiive me your bodäääääääääää!

11. Put Out The Fire
Ich hätte auf Hot Space einen solchen Rocker nicht gebraucht, musste aber wohl sein, um nicht alle Brücken abzubrechen. Etwas tralala wie Tear It Up.

10. Cool Cat
Schöner Bass, plätschert nett dahin. Nicht mehr.

9. Body Language
Als Statement ein cooler Song. Mutig.

8. Staying Power
Energetische Tour de Force, die laut aufgedreht für gute Laune sorgt.

7. Calling All Girls
Ein Lied, das es perfekt schafft, Sommerstimmung hervorzurufen.

6. Las Palabras De Amor
Sehr schöne, ausgewogene Ballade, bei der mir die Chöre besonders gut gefallen.

5. Dancer
Schon immer Favorit. Sommerlied, sehr augenzwinkernd.

4. Back Chat
Obwohl das Lied aggressive Momente hat, hat es auch etwas Melancholisches, ein bisschen wie You Don't Fool Me. Mag ich. Brian spielt sich die Finger wund.

3. Life Is Real (Song For Lennon)
Die Balladen-Königin auf diesem Album. Klingt ehrlich und ist sehr hübsch instrumentiert.

2. Action This Day
Als ich das Album neu hatte, fand ich das Lied schräg und komisch, inzwischen ist der Stampf-Rhythmus mit das Coolste, was sie gemacht haben. Eine Perle.

1. Under Pressure
Ganz weit oben nicht nur auf diesem Album, sondern generell. Die verschiedenen Teile des Liedes sind so abwechslungsreich, dazu superber Gesang von Freddie und David.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2013 11:06 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18534

 profil
 
AliveOnTwoLegs hat geschrieben:
Frank!!!! Stimm ab!!! Deine Chance, Body Language vom (vor)letzten Plazu zu voten :wink:


Mmmmhhhh... ist auch bei mir nicht wahnsinnig hoch oben gelandet.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2013 11:13 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18534

 profil
 
KingFreddie hat geschrieben:
(...)
4: Las Palabras de Amor
Eine schöne Ballade von Freddie, die einfach wunderschön gesungen ist. Das Ende mag ich besonders gerne.
(...)


Ist von Brian. ;)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2013 11:22 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18534

 profil
 
@David und Sven: Dass es gerade ein Saxophon bei Action This Day war, finde ich gut. War für Queen was Neues.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2013 13:25 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 09.09.2005 15:29
Beiträge: 8401
Wohnort: Hamburg

 profil
 
Ich mag es auch
Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren. Nur von toten. (Karen Duve)

Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es ist nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt... (Die Ärzte)

Es ist das Zeitalter der Dummen. Wir bereiten den kollektiven Selbstmord vor. (Mohamed Nasheed)


Offline  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2013 15:35 
Benutzeravatar
Innuendo
Innuendo

Registriert: 07.08.2005 13:30
Beiträge: 8581
Wohnort: mh

 profil
 
joa, neues ist immer gut... man muss es ja trotzdem nicht immer mögen :)
Legende:
ß = ß
ö = Ö
ü = Ü
ä = Ä


Offline  
 
BeitragVerfasst: 23.07.2013 19:07 
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 10:58
Beiträge: 18534

 profil
 
Dat is wahr!


Offline  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2013 19:13 
Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Registriert: 07.08.2005 13:07
Beiträge: 29480

 profil
 
Im Schnelldurchlauf (gerade gemerkt, dass ich hier noch ruhig war!)

11. Body Language
meh
10. Life is Real
Wichsflecken auf meinem Kopfkissen... ah ja.
9. Staying Power
zu poppig und überhört... Mochte es mal sehr
8. Back Chat
s. 9
7. Action This Day
Mochte ich auch mal sehr, jetzt überhört und live eben energischer, auch wenn ich jahrelang die Studioversionen verteidigte. Hot Space hat sich stark abgenutzt bei mir.
6. Dancer
von den "Funk"-Stücken noch das beste Stück und in meinen Ohren kaum gealtert.
5. Cool Cat
Das altert auch nicht. Ich mag die Stimmung sehr. Ist zwar nicht gerade aufregend, aber diese unaufgeregte Perle wächst bei mir eher noch.
4. Put Out the Fire
Etwas altbacken aber gefällt mir immer noch mehr als der Rest oben.
3. Las Palabras de Amor
Schön, einfach schön!
2. Under Pressure
Mittlerweile auch etwas abgenutzt, aber immer noch gut, doch
1. Calling All Girls
hat sich bei mir zur waschechten Perle entwickelt. Besonders seit der Live-Version, die auf dem Bonus-Material zu finden ist. Cooler Beat, coole Melodie im Refrain und eine gelungene Mischung aus Rock und Pop.

And there you have it.


Offline  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2013 19:58 
Benutzeravatar
Admin
Admin

Registriert: 07.08.2005 11:37
Beiträge: 9874
Wohnort: Dortmund

 profil
 
Dann mach ich doch auch mal mit.... und das gleich bei dem Album mit den meisten Songs die ich NICHT mag ;)

Platz 11 - Cool Cat
(Au Weiha! Der "seichte Schüttel-Shake-Sound" macht das Lied für mich zu dem absoluten schlechte Laune Lied... macht jede Gute Laune zunichte. Auch allgemein der Queen Song den ich am wenigsten mag!)

Platz 10 -Back Chat
(Auch nicht viel besser! Der Stil ist einfach nicht mein Ding!)

Platz 9 - Dancer
(Schon besser aber auch noch nicht wirklich Meins!)

Platz 8 - Staying Power
(Das hör ich mir sogar freiwillig an ;) ... mein Lieblingslied wirds wohl aber nie werden!)

Platz 7 - Body Language
(Auch an sich nicht mein bevorzugter Stil, hat aber was!)

Platz 6 - Put Out The Fire
(Ja, wenn es denn sein muss, auch das)

Platz 5 - Life Is Real
(La la la .... melodisch aber eigentlich ganz nett)

Platz 4 - Calling All Girls
(da kommt mal langsam etwas Pfeffer ins Essen)

Platz 3 - Las Palabras de Amor
(Melodisch sehr schön)

Platz 2 - Action This Day
(Jaaaa, der Pfeffer!!!!)

Platz 1 - Under Pressure
(Mochte ich ja früher nie dann lernte ich es dann zu lieben!)
Have you seen a politician with a mile wide smile
Who didn't love himself more than a mother loves her child? (RT)


Bild


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
gotoDirekt zur Seite    1, 2
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Suche nach:
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de